18.12.2016
FLUG REVUE

Pichler geht nach zwei JahrenWinkelmann wird airberlin-Chef

Am Sonntag hat airberlin die Ernennung des Lufthansa-Managers Thomas Winkelmann zum neuen Chief Executive Officer (CEO) bekannt gegeben.

Thomas Winkelmann 2016 airberlin

Der langjährige Lufthansa-Manager Thomas Winkelmann wird im Februar 2016 Chef von airberlin (Foto: Flughafen München).  

 

Winkelmann leitete früher die Germanwings und ist seit November 2015 Chief Executive Officer (CEO) Hub München der Lufthansa. Er löst am 1. Februar Nachfolger von Stefan Pichler, der sich „dazu entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen, nachdem er zwei Jahre lang an der strategischen Neuausrichtung der Unternehmensgruppe gearbeitet hat“, wie es das Unternehmen formulierte.

Thomas Winkelmann muss „die Restrukturierung des Unternehmens fortsetzen, um eine nachhaltige und gewinnbringende Zukunft für airberlin sicherzustellen“, hieß es in der Unternehmensmitteilung.

Stefan Pichler hatte in den letzten Wochen airberlin völlig umgekrempelt. Eine Wet-Lease-Vereinbarung mit der Lufthansa Group über 38 Flugzeuge reduziert die Flotte. Das Touristik-Geschäft auf der Kurz- und Mittelstrecke geht an die Etihad Aviation und wird in ein Joint Venture mit der TUI Group eingebracht, um eine neue europäische Ferienfluggesellschaft zu schaffen. Die „neue airberlin“ soll sich auf die Entwicklung ihres Langstrecken-Netzwerks mit 75 Flugzeugen ab Berlin und Düsseldorf konzentrieren.

Winkelmann begann seine Karriere 1998 bei der Lufthansa Group, wo er zunächst für die Vertriebssorganisation in Südamerika und der Karibik verantwortlich war und dann als Vice President die Vertriebs- und Serviceorganisation für Nord- und Südamerika übernommen hat.

Von September 2006 bis Oktober 2015 war er CEO der Lufthansa Low-Cost-Tochter Germanwings. Nach der Ankündigung der Integration von Germanwings in Eurowings wurde Herr Winkelmann zum Chief Executive Officer des Lufthansa Drehkreuzes München benannt.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Erste Boeing 747 in überarbeitetem Blau

11.05.2018 - Lufthansa hellt das sehr dunkle Blau des neuen Markenauftritts etwas auf. Das erste neu lackierte Flugzeug, die D-ABVM, soll am Freitag von Frankfurt nach Toronto fliegen. … weiter

Neuer Jumbo in neuen Farben Lufthansa schickt Boeing 747-8 auf die ILA

27.04.2018 - Nach der A380 und der An-225 kommt mit der Boeing 747-8 auch das größte US-Verkehrsflugzeug auf die ILA. Lufthansa entsendet einen ihrer Vierstrahler am Sonnabend zur Stippvisite auf das Messegelände. … weiter

Lufthansa Mit A340 von München nach Mallorca

24.04.2018 - Lufthansa fliegt an Pfingsten und zwei Wochen danach außerplanmäßig mit Airbus A340-600 von München nach Palma de Mallorca. … weiter

Neue Diamond DA-42 für die Fortgeschrittenenausbildung Lufthansa modernisiert Schulungsflotte in Rostock

16.04.2018 - Lufthansa Aviation Training (LAT) investiert in fünf neue Schulungsflugzeuge vom Typ Diamond DA-42 „Twin Star“ sowie zwei Simulatoren des Musters. Sie werden ab April am Flugschulstandort … weiter

Wachstum zum internationalen Drehkreuz beschleunigt sich Flughafen München erreicht bestes Ergebnis seiner Geschichte

11.04.2018 - Deutschlands zweitgrößter Flughafen wächst erfolgreich und meldet für das Gesamtjahr 2017 sein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt