22.12.2016
FLUG REVUE

Platzrundenflüge für PilotenLufthansa nennt A350-Trainingsplan

Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline am Donnerstag.

Erste A350 für Lufthansa in München 21. Dezember 2016

Die neue Münchnerin D-AIXA kommt für Traininigsrunden an verschiedene Flughäfen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Vom 22. bis einschließlich 31. Dezember 2016 werde die A350-900 an verschiedenen deutschen Flughäfen zu Gast sein, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. Damit könne das weltweit modernste Langstreckenflugzeug in der Woche bis Silvester auch außerhalb von München erlebt werden.

Aus Wettergründen können die Flüge aber jederzeit und kurzfristig abgesagt oder geändert werden. Ebenso können die Uhrzeiten abweichen. So flog die A350 am Donnerstag, entgegen der Ankündigung, kurzfristig von Stuttgart nach Dresden und nicht nach Manching.

 

Sonntag, 25. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig

11:55 Uhr Landung in Leipzig, Weiterflug nach Hannover

13:40 Uhr Ankunft in Hannover und Weiterflug nach Nürnberg um 14:30 Uhr

14:30 Uhr Ankunft in Nürnberg, Weiterflug um 15:40 Uhr nach München

16:10 Uhr Ankunft in München, Weiterflug nach Stuttgart um 16:40 Uhr

17:20 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München

18:10 Uhr Ankunft in München

 

Montag, 26. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Calons Vatry im Nordosten Frankreichs

12:20 Uhr Landung in Calons Vatry. Starts und Landungen 

15:10 Uhr Weiterflug nach München

16:30 Uhr Ankunft in München

 

Dienstag, 27. Dezember 2016

09:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig

09:55 Uhr Landung in Leipzig und  Weiterflug nach Hamburg

10:50 Uhr Ankunft in Hamburg

11:20 Uhr Abflug in Hamburg und Weiterflug nach Hannover

11:45 Uhr Ankunft in Hannover und  Weiterflug  nach München

12:50 Uhr Ankunft in München

14:00 Uhr Start in München und Weiterflug nach Stuttgart

14:40 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach Nürnberg

15:15 Uhr Ankunft in Nürnberg und Rückflug nach Stuttgart

15:50 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München

16:40 Uhr Ankunft in München

 

Die weiteren Flüge bis zum 31. Dezember wurden noch nicht genannt.



Weitere interessante Inhalte
Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Vierter wöchentlicher Flug mit dem Airbus A350-900 SIA baut Düsseldorf-Angebot aus

09.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) erweitert ihr Angebot in Düsseldorf um einen vierten wöchentlichen Flug. Künftig startet auch mittwochs ein Airbus A350 vom Rhein nach Südostasien. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA