22.12.2016
FLUG REVUE

Platzrundenflüge für PilotenLufthansa nennt A350-Trainingsplan

Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline am Donnerstag.

Erste A350 für Lufthansa in München 21. Dezember 2016

Die neue Münchnerin D-AIXA kommt für Traininigsrunden an verschiedene Flughäfen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Vom 22. bis einschließlich 31. Dezember 2016 werde die A350-900 an verschiedenen deutschen Flughäfen zu Gast sein, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. Damit könne das weltweit modernste Langstreckenflugzeug in der Woche bis Silvester auch außerhalb von München erlebt werden.

Aus Wettergründen können die Flüge aber jederzeit und kurzfristig abgesagt oder geändert werden. Ebenso können die Uhrzeiten abweichen. So flog die A350 am Donnerstag, entgegen der Ankündigung, kurzfristig von Stuttgart nach Dresden und nicht nach Manching.

 

Sonntag, 25. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig

11:55 Uhr Landung in Leipzig, Weiterflug nach Hannover

13:40 Uhr Ankunft in Hannover und Weiterflug nach Nürnberg um 14:30 Uhr

14:30 Uhr Ankunft in Nürnberg, Weiterflug um 15:40 Uhr nach München

16:10 Uhr Ankunft in München, Weiterflug nach Stuttgart um 16:40 Uhr

17:20 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München

18:10 Uhr Ankunft in München

 

Montag, 26. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Calons Vatry im Nordosten Frankreichs

12:20 Uhr Landung in Calons Vatry. Starts und Landungen 

15:10 Uhr Weiterflug nach München

16:30 Uhr Ankunft in München

 

Dienstag, 27. Dezember 2016

09:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig

09:55 Uhr Landung in Leipzig und  Weiterflug nach Hamburg

10:50 Uhr Ankunft in Hamburg

11:20 Uhr Abflug in Hamburg und Weiterflug nach Hannover

11:45 Uhr Ankunft in Hannover und  Weiterflug  nach München

12:50 Uhr Ankunft in München

14:00 Uhr Start in München und Weiterflug nach Stuttgart

14:40 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach Nürnberg

15:15 Uhr Ankunft in Nürnberg und Rückflug nach Stuttgart

15:50 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München

16:40 Uhr Ankunft in München

 

Die weiteren Flüge bis zum 31. Dezember wurden noch nicht genannt.



Weitere interessante Inhalte
Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen