21.10.2015
FLUG REVUE

Europas erste Direktverbindung ins Silicon ValleyLufthansa: Neuer Flug nach San Jose

Ab Ende April nimmt die Deutsche Lufthansa das kalifornische San Jose ins Programm ab Frankfurt. Der Flughafen im Süden der Bucht von San Francisco liegt in unmittelbarer Nähe der High-Tech-Firmen der US-Computerindustrie.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Lufthansa bedient das kalifornische San Jose ab dem nächsten Frühjahr mit ihrem Airbus A340-300 ab Frankfurt. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der neue Direktflug in das Silicon Valley sei die erste Nonstop-Verbindung aus Europa, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Ab dem 29. April 2016 starte ein vierstrahliger Airbus A340-300 fünfmal pro Woche von Frankfurt nach "SJC".

Flug LH 488 verlasse jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag vormittags das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreiche San Jose am frühen Nachmittag nach einer Reisezeit von zwölf Stunden und einer Strecke von 9132 Kilometern. Der Rückflug starte in San Jose als Nachtflug am Nachmittag und lande am späten Morgen des darauffolgenden Tages am Frankfurt Airport. Die Flugzeiten seien damit optimal auf Lufthansa-Flüge aus Deutschland, Europa, Asien und Afrika ausgerichtet, so Lufthansa.

Die Region San Jose, 70 Kilometer südlich von San Francisco, mit rund 3,3 Millionen Einwohnern, liegt im Herzen des Silicon Valleys, dem bedeutenden Standort für Start-Ups und High-Tech Unternehmen. Hier finden sich zahllose Firmen, die in der Welt des Internet einen Namen haben. Darüber hinaus sind dort viele bedeutende Unternehmen der Biotech-Branche, Pharma- und medizinischen Industrie angesiedelt. Zahlreiche große Autohersteller betreiben dort ihre Forschungslabors.

Der modernisierte Flughafen von San Jose entwickelt sich immer mehr zu einem internationalen Drehkreuz. Seit Fertigstellung des neuen internationalen Terminals wurden bereits Nonstop-Dienste unter anderem nach Tokio und Peking aufgenommen. Dem Fluggast stehen für seine Buchung mit Lufthansa drei Klassen zur Verfügung: Business Class, Premium Economy und Economy. Ein Hin- und Rückflug nach San Jose kann ab 899 Euro gebucht werden.



Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Be a pilot Screening Day am 14. Oktober Infotag für Nachwuchspiloten in Frankfurt

11.10.2017 - Wie werde ich Verkehrspilot? Welche Fähigkeiten brauche ich dazu? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Darüber klärt der Be a pilot Screening Day am 14. Oktober in Frankfurt auf. … weiter

Einigung vom März bestätigt Lufthansa und VC unterschreiben Tarifverträge

10.10.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben heute Verträge zu allen offenen Themen unterzeichnet. Sie entsprechen der im März erzielten Grundsatzvereinbarung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF