31.03.2015
FLUG REVUE

Airline gedenkt der AbsturzopferLufthansa sagt Jubiläumsfeier ab

Die Deutsche Lufthansa AG hat am Dienstag die für April geplanten Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag ihrer Neugründung 1955 abgesagt. Damit reagiert das Unternehmen auf das jüngste Unglück bei Germanwings.

Convair_CV-340_Lufthansa_1955

Das Kolbenmotor-Passagierflugzeug Convair CV-340 gehörte 1955 zur Grundausstattung der neu gegründeten Lufthansa. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Aus Respekt vor den Opfern des Absturzes von Flug 4U 9525 sage Lufthansa die ursprünglich für den 15. April 2015 vorgesehenen Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des Unternehmens ab, teilte Lufthansa mit. Die Airline hatte schon vor dem Germanwings-Unglück mit dem Versenden von Einladungen begonnen. 

An Stelle der geplanten Jubiläumsveranstaltung werde Lufthansa den Staatsakt aus dem Kölner Dom, bei dem Angehörige und Freunde am 17. April 2015 der Opfer gedenken, für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Poker um EU-Genehmigung Lufthansa verzichtet auf Niki

13.12.2017 - Im Zuge der angestrebten Übernahme von Teilen der Air Berlin Gruppe hat Lufthansa heute der für die Fusionkontrolle zuständigen EU-Kommission weitere Zugeständnisse gemacht. … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Vielflieger Lufthansa ändert Vergabe von Prämienmeilen

11.12.2017 - Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group ändern die Vergabe von Prämienmeilen an Teilnehmer des Vielflieger- und Prämienprogramms Miles & More. Die Meilengutschrift richtet sich ab März 2018 nach … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Nach der airberlin-Pleite easyJet fliegt ab Tegel innerdeutsch

06.12.2017 - Die britische Niedrigpreis-Airline bedient von 2018 erstmals vier Inlandsstrecken von Berlin-Tegel aus. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen