15.01.2016
FLUG REVUE

BordlektüreLufthansa setzt verstärkt auf ePaper

Die Bordlektüre spielt vor allem bei Langstreckenflügen eine große Rolle. Die Lufthansa stellt ihr Angebot dabei nun weitgehend auf ePaper um, wobei die Auswahl an Zeitungen erweitert wird.

Lufthansa Symbolbild

Die Lufthansa setzt an Bord zukünftig verstärkt auf elektronische Leseinhalte. Foto und Copyright: Ingrid Friedl/Lufthansa  

 

Bei Flügen hat der Großteil der Passagiere mindestens ein mobiles Endgerät mit an Bord. Diesen Trend will die Lufthansa nun mit der Digitalisierung ihres Leseangebots nutzen, um unter anderem Gewicht an Bord zu sparen. Ab 21. Januar können alle Passagiere ab drei Tagen vor ihrem Flug mit der Eingabe ihres Buchungscodes oder der Ticketnummer und des Namens über die Lufthansa Webseite zwei eJournals ihrer Wahl auf ihr elektronisches Gerät herunter laden.

Ab März 2016 wird Lufthansa ihren Gästen, je nach Reiseklasse und Vielfliegerstatus, unterschiedlich viele Downloads anbieten. Zusätzlich ist es möglich, weitere Digital-Zeitungen oder -Zeitschriften gegen eine Gebühr zu erwerben. Die Lektüre steht auch nach Beendigung des Fluges als PDF-Datei unbegrenzt zur Verfügung. 

In den Lufthansa-Lounges, auf Flügen in der der First- und Business Class, sowie an den Flughäfen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und München sollen auch weiterhin Zeitungen und Magazine in der gedruckten Version angeboten werden. 



Weitere interessante Inhalte
OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2017

20.02.2018 - Mit welcher Fluggesellschaft kommt man pünktlich an? Der britische Luftfahrtdaten-Dienst OAG liefert in seinem Pünktlichkeitsreport Anhaltspunkte. … weiter

Lufhansa-Billigtochter Eurowings baut in Düsseldorf kräftig aus

19.02.2018 - Eurowings stationiert im Sommer rund 40 Flugzeuge in Düsseldorf. Das Flugangebot soll um 30 Prozent aufgestockt werden. … weiter

Test von Lufthansa und Flughafen München Roboter gibt Passagieren Auskunft

15.02.2018 - Ein humanoider Roboter wird von Donnerstag an für einige Wochen am Terminal 2 des Münchner Flughafens eingesetzt, um Fragen von Fluggästen zu beantworten. … weiter

Boeing 747-8I fliegt nach New York Neues Lufthansa-Design im Linieneinsatz

10.02.2018 - Nach seiner Webetour durch Deutschland am Donnerstag ist der erste in den neuen Farben lackierte Jumbe der Lufthansa zu seinem ersten Linienflug gestartet. … weiter

Ohne Gelb am Heck Lufthansa stellt neues Design offiziell vor

07.02.2018 - Bei zwei großen Events an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München hat Lufthansa am Mittwoch offiziell ihren neuen Markenauftritt vorgestellt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert