03.01.2011
FLUG REVUE

Lufthansa plant 4000 Neueinstellungen in DeutschlandLufthansa sucht 4000 neue Mitarbeiter in Deutschland

Die Deutsche Lufthansa will im Jahr 2011 tausende neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen. Gesucht werden vor allem Flugbegleiter, Bodenpersonal und Piloten.

Lufthansa werde 2011 rund 4000 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Vor allem in den operativen Bereichen sei der Bedarf groß: Man suche 2200 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter für die Drehkreuze Frankfurt und München und rund 900 neue Servicemitarbeiter für die Betreuung der Fluggäste am Boden. Zudem fingen in diesem Jahr 270 Flugschüler ihre Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer an. Außerdem ermögliche der Lufthansa-Konzern über 300 neuen Auszubildenden den Start ins Berufsleben. Hinzu kämen Einstiegsmöglichkeiten für Fachkräfte, Hochschulabsolventen und Studenten in dualen Studiengängen.

"Lufthansa ist auf Wachstumskurs. Durch die Erweiterung unserer Sitzplatzkapazitäten, etwa durch größere Regionalflugzeuge oder auf Interkontstrecken mit dem Airbus A380, wächst der Personalbedarf in Cockpit und Kabine. Mit steigenden Passagierzahlen brauchen wir auch mehr Mitarbeiter am Boden. Ein gutes Beispiel für die Funktion des Luftverkehrs als Jobmotor", sagte Christoph Franz, neuer Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Derzeit beschäftige der Lufthansa-Konzern rund 117000 Mitarbeiter aus 150 Nationen, 65000 davon in Deutschland.



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

24.06.2018 - 342 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine der Lufthansa bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Fanhansa Mannschaftsflieger Lufthansa bringt DFB-Elf zur WM nach Russland

12.06.2018 - Der Sonderflug LH2018 startet am Dienstag um 13 Uhr von Frankfurt aus nach Moskau. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Starkes Passagierwachstum führte zu Staus Frankfurt erweitert Sicherheitsschleusen

28.05.2018 - Deutschlands größter Drehkreuzflughafen, der Frankfurter Rhein-Main-Flughafen, baut seine Sicherheitsschleusen aus. Die erste Erweiterungsstufe geht noch Ende Mai in Betrieb. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete