29.07.2010
FLUG REVUE

LH MUC TaufeLufthansa tauft zweiten Airbus A380 ihrer Flotte in München UPDATE

Lufthansa hat ihren zweiten Airbus A380 auf den Namen der Stadt "München" getauft. Damit ist die D-AIMB das zweite Flugzeug dieses Typs in der Flotte nach der D-AIMA mit dem Taufnamen Frankfurt.

Der Verkaufserlös beider Flüge kommt nach Angaben der Airline der Lufthansa HelpAlliance zugute, die Hilfsprojekte weltweit unterstützt.

"Die A380 ist das neue Flaggschiff in unserer Langstreckenflotte, das unseren Kunden und Mitarbeitern an Bord eine neue Dimension des Fliegens bietet. Die A380 setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Komforts für unsere Kunden, Arbeitsbedingungen für unsere Crews sowie ökologischer Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir Lufthanseaten sind stolz darauf, mit dieser zweiten A380 auch den Namen unseres südlichen Drehkreuzes München in die Welt hinauszutragen", sagt Christoph Franz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa, anlässlich der Taufzermonie.

Thomas Klühr, Lufthansa Konzernbeauftragter und Leiter Hub Management München, ergänzt: "Wir freuen uns sehr, die künftige 'München’ für einen Tag an unserem südlichen Lufthansa Drehkreuz begrüßen zu können. Die Taufe unserer zweiten A380 am Münchner Flughafen ist für unseren Standort ein ganz besonderer Höhepunkt".

Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, erklärt in seiner Ansprache: "Heute ist ein wichtiger Tag für den Luftverkehrsstandort Deutschland. Das europäische Gemeinschaftsprojekt "A 380" ist von herausragender Bedeutung für die deutsche und europäische Wirtschaft. Die A 380 ist aber auch ein beeindruckendes Werk europäischer Ingenieurskunst."

Der heutige Tag markiere einen Meilenstein in der Entwicklung des Luftverkehrs, sagt Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH. "Mit seiner enormen Passagierkapazität, seiner modernen Ausstattung und seinen exzellenten Verbrauchswerten bring der Airbus A380 einen wirklichen Qualitätssprung."

Getauft wird die "München" mit Wasser aus der Isar, das zu diesem Zweck in eine historische Zinnkanne aus dem Jahr 1880 gefüllt wurde.

Die A380 "München" wird, wie die gesamte Lufthansa A380-Flotte, am Frankfurter Flughafen stationiert. Ab dem 4. August wird sie in den regulären Liniendienst integriert und, ebenso wie die erste an Lufthansa ausgelieferte A380, zunächst auf der Strecke zwischen Frankfurt und Tokio eingesetzt.

Mit dem Zugang des zweiten Flugzeugs, der "München", wird die A380 täglich unter der Flugnummer LH710 zum internationalen Tokioter Flughafen Narita starten. Die ebenfalls täglichen A380 Rückflüge nach Frankfurt erfolgen unter der Flugnummer LH711.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Mit A340 von München nach Mallorca

24.04.2018 - Lufthansa fliegt an Pfingsten und zwei Wochen danach außerplanmäßig mit Airbus A340-600 von München nach Palma de Mallorca. … weiter

Neue Diamond DA-42 für die Fortgeschrittenenausbildung Lufthansa modernisiert Schulungsflotte in Rostock

16.04.2018 - Lufthansa Aviation Training (LAT) investiert in fünf neue Schulungsflugzeuge vom Typ Diamond DA-42 „Twin Star“ sowie zwei Simulatoren des Musters. Sie werden ab April am Flugschulstandort … weiter

Größtes Passagierflugzeug der Welt Emirates schickt wieder die A380 zur ILA

16.04.2018 - Airbus-Großkunde Emirates entsendet auch in diesem Jahr wieder eines seiner Flaggschiffe auf die ILA nach Schönefeld. Der Riese gastiert vom 25. bis 29. April in Selchow und kann auch besichtigt … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

16.04.2018 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Wachstum zum internationalen Drehkreuz beschleunigt sich Flughafen München erreicht bestes Ergebnis seiner Geschichte

11.04.2018 - Deutschlands zweitgrößter Flughafen wächst erfolgreich und meldet für das Gesamtjahr 2017 sein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All