06.07.2015
aero.de

LuxairLufthansa trennt sich von weiterer Airlinebeteiligung

Vor 23 Jahren kaufte sich Lufthansa mit 13 Prozent bei Luxair ein, jetzt bietet sie diesen Anteil ihren Miteignern an.

Luxair Bombardier Q400

Luxair Bombardier Q400. Foto und Copyright: Luxair  

 

Lufthansa habe Luxemburg über ihre Verkaufsabsichten hinsichtlich Luxair in einem Brief informiert, sagte Infrastrukturminister Francois Bausch vergangene Woche vor dem Parlament.

Größter Aktionär bei Luxair ist Luxemburg mit einem Anteil von 39 Prozent selbst. Banken halten weitere Aktienpakete.

Lufthansa habe die Möglichkeit eines Verkaufs "mit den übrigen Anteilseignern" besprochen, sagte ein Unternehmenssprecher. Über die nächsten Schritte sei noch nicht entschieden. Eine Beteiligung von 24,5 Prozent an Cargolux löste Lufthansa bereits 1997 auf.

Der Zeitpunkt für einen Ausstieg bei Luxair ist vielleicht günstig gewählt. Das Jahr 2014 schloss Luxair mit einem Umsatzplus von fünf Prozent auf 495 Millionen Euro und einem auf 9,7 Millionen Euro verfünffachten Ergebnis ab.

Der Luxair-Flugbetrieb steigerte seine Passagierzahlen 2014 um 19 Prozent auf 1,1 Millionen und machte nach Verlusten im Vorjahr 8,4 Millionen Euro operativen Gewinn. Luxair betreibt in ihrer Flotte drei Boeing 737-800, zwei 737-700, sieben Bombardier Q400 und fünf Embraer ERJ 145.

Erst im März löste Konzernchef Carsten Spohr eine andere, strategisch nicht länger relevante Airlinebeteiligung auf. Lufthansa nutzte ihren 15-Prozent-Anteil  an Jetblue Airways, um Investoren einer Wandelanleihe vorzeitig in Aktien des US-Günstigfliegers auszuzahlen.



Weitere interessante Inhalte
OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2017

20.02.2018 - Mit welcher Fluggesellschaft kommt man pünktlich an? Der britische Luftfahrtdaten-Dienst OAG liefert in seinem Pünktlichkeitsreport Anhaltspunkte. … weiter

Lufhansa-Billigtochter Eurowings baut in Düsseldorf kräftig aus

19.02.2018 - Eurowings stationiert im Sommer rund 40 Flugzeuge in Düsseldorf. Das Flugangebot soll um 30 Prozent aufgestockt werden. … weiter

Test von Lufthansa und Flughafen München Roboter gibt Passagieren Auskunft

15.02.2018 - Ein humanoider Roboter wird von Donnerstag an für einige Wochen am Terminal 2 des Münchner Flughafens eingesetzt, um Fragen von Fluggästen zu beantworten. … weiter

Boeing 747-8I fliegt nach New York Neues Lufthansa-Design im Linieneinsatz

10.02.2018 - Nach seiner Webetour durch Deutschland am Donnerstag ist der erste in den neuen Farben lackierte Jumbe der Lufthansa zu seinem ersten Linienflug gestartet. … weiter

Ohne Gelb am Heck Lufthansa stellt neues Design offiziell vor

07.02.2018 - Bei zwei großen Events an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München hat Lufthansa am Mittwoch offiziell ihren neuen Markenauftritt vorgestellt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert