19.12.2016
FLUG REVUE

Vertragliche Übergabe in ToulouseLufthansa übernimmt ihre erste A350

Die Deutsche Lufthansa hat am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350 übernommen. Der neue Großraumzweistrahler wird am Mittwoch nach Deutschland gebracht.

Airbus A350-900 Lufthansa Transfer of Title

Mit einer Unterschrift wechselte die 308,1 Millionen Dollar teure A350-900 den Besitzer. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Lufthansa veröffentlichte am Montag Fotos ihrer rechtlichen A350-Übergabe mit der entscheidenden Unterschrift. Der "Transfer of Title" (ToT) markiert den Eigentümerwechsel, mit dem das Flugzeug auch seine endgültige Registrierung, hier D-AIXA, erhält.

Der Buchstabe in der Registrierung steht für Deutschland, A für die Gewichtsklasse der großen Verkehrsflugzeuge, I bei Lufthansa für Flugzeuge von Airbus, X für "Extra Wide Body" im Namen der A350 und A für das erste Flugzeug der Lufthansa-Serie.

Am Mittwoch soll die A350-900 nach München reisen. In Deutschland wird Lufthansa Technik zunächst noch Restarbeiten erledigen und 21 Sitze der Premium Economy Class einrüsten.

Die ersten Planeinsätze der A350 von Lufthansa im Liniendienst sind ab Anfang Februar von München aus auf der Route nach Delhi vorgesehen. Als zweites Ziel ist Boston angekündigt. Vorher wird der Zweistrahler bei kürzeren Einsätzen zur Pilotenschulung eingesetzt und beim "Route Proving" die Lufthansa-Stationen und Flughäfen auf die Abfertigung des neuen Flugzeugmusters vorbereiten. Im März und April folgen die nächsten Flugzeuge für Lufthansa.



Weitere interessante Inhalte
Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen