01.03.2013
FLUG REVUE

Lufthansa übernimmt ersten Airbus A320 mit SharkletsLufthansa übernimmt ihren ersten Airbus A320 mit Sharklets

Die Deutsche Lufthansa AG hat am Freitag in Hamburg als erste europäische Airline einen Airbus A320 mit Sharklets übernommen. Diese optional verlängerten Flügelspitzen senken den Widerstand und sparen bis zu vier Prozent beim Kraftstoffverbrauch.

Der erste Lufthansa-Airbus A320 mit Sharklets, Werknummer MSN5497, D-AIZQ, sei am Freitag in Hamburg-Finnkenwerder übergeben worden, meldete Airbus. Die deutsche Fluggesellschaft habe weitere 21 Flugzeuge der A320-Familie mit Sharklets bestellt, die bis 2015 ausgeliefert würden.

Die 2,4 Meter langen Sharklets aus Verbundwerkstoff werden in der heutigen A320 als Option angeboten und gehören bei der künftigen A320neo zur Standardausstattung. Sharklets erfordern eine innere Verstärkung der Flügelstruktur und, wegen der verbesserten Leistungswerte, eine andere Softwareversion im Bordcomputer. Mit Sharklets schafft ein Airbus A320 bis zu 185 Kilometer mehr Reichweite oder 450 Kilogramm mehr Nutzlast. Außerdem verbessern sich die Start- und Steigflugleistungen.

Die Sharklets vermindern die sogenannten Wirbelzöpfe an den Flügelspitzen, indem sie die unterschiedlichen Druckbereiche über und unter dem Flügel sauberer voneinander trennen, dadurch die Strömung optimieren und den induzierten Widerstand vermindern. Je schwerer ein Flugzeug beladen und betankt ist, desto vorteilhafter wirkt sich die Ausstattung mit Sharklets aus. Lufthansa will ihre Sharklet-A320 deswegen bevorzugt auf längeren Europarouten einsetzen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Flughafen Frankfurt Neues Verfahren für weniger Fluglärm am Morgen

31.07.2018 - Airlines und Flugsicherung arbeiten an leiseren Anflügen auf den Frankfurter Flughafen in den frühen Morgenstunden. … weiter

Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter

Bundesgerichtshof entscheidet Deutsche Airlines müssen Kosten für Sky Marshals tragen

26.07.2018 - Deutsche Fluggesellschaften müssen sämtliche Kosten der Beförderung sogenannter "Sky Marshals" an Bord tragen. Dies entschied der Bundesgerichtshof am Donnerstag und wies die Klage einer großen … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf