28.03.2017
FLUG REVUE

Codeshare VereinbarungLufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes Codesharing-Abkommen unterzeichnet.

Cathay-Lufthansa

Cathay Pacific und Lufthansa haben am 27. März ein entsprechendes Codesharing-Abkommen unterzeichnet. Foto und Copyright: Lufthansa.  

 

Für Fluggäste aus Frankfurt, München, Wien und Zürich bietet sich nun die Möglichkeit, von der chinesischen Sonderverwaltungszone Hong Kong, mit Cathay Pacific Airlines weiter zu fliegen. Dadurch werden vier Destinationen in Australien und Neuseeland besser angebunden. Hierbei handelt es sich um Sydney, Melbourne, Cairns und Auckland.

Für Cathay Pacific Reisende wiederum, bietet sich nun die Möglichkeit über die Drehkreuze in Frankfurt, Düsseldorf und Zürich, vierzehn europäische Ziele anzufliegen. Neben Flügen der Kernmarke Lufthansa sind auch die Töchter Swiss- und Austrian-Airlines an dem Codeshare beteiligt.

Mit dem Vertrag knüpfen die beiden Luftfahrtkonzerne an die Kooperation im Bereich Fracht an. Bereits im Mai vergangenen Jahres haben Cathay Pacific Cargo und Lufthansa Cargo eine Zusammenarbeit beschlossen. Seit Februar 2017 vermarkten die Airlines ihre gemeinsamen Kapazitäten auf den Flügen von Hong Kong nach Europa. Ab 2018 sind hier auch gemeinsame Transporte vorgesehen.



Weitere interessante Inhalte
Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

European Flight Academy in Phoenix erneuert ihre Schulflugzeuge Erste Cirrus SR20 für die Lufthansa-Pilotenschulung

07.11.2017 - Die in den USA beheimatete European Flight Academy hat ihre sechs ersten Cirrus-Schulflugzeuge übernommen. Die moderne Einmot hilft künftig bei der Ausbildung von Nachwuchspiloten für den Lufthansa … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA