17.03.2011
FLUG REVUE

Lufthansa will A320neo, A321neo und 777 Freighter bestellenLufthansa will A320neo, A321neo und 777-Frachter bestellen

Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa hat am Mittwoch dem Unternehmen die Freigabe erteilt, 35 neue Verkehrsflugzeuge im Listenwert von fast vier Milliarden Dollar zu bestellen.

Die Passage Airline Gruppe erhalte 25 Airbus A320neo und fünf Airbus A321neo, teilte Lufthansa mit. Ab 2016 gingen die Flugzeuge der Flotte zu.  Sie würden im Kontinentalverkehr eingesetzt. Die Flugzeuge zeichneten sich vor allem durch eine bessere Aerodynamik und neue Triebwerke aus. Sie verbrauchten rund 15 Prozent weniger Treibstoff als die heutigen vergleichbaren Modelle. Darüber hinaus lägen die Geräuschemissionen kumuliert zirka 10 bis 15 dB(A) unter den geltenden Grenzwerten. Dies stelle auch gegenüber der heutigen Flotte einen weiteren Fortschritt bei der Lärmreduzierung dar.

Das Geschäftsfeld Logistik werde außerdem fünf neue Boeing 777 Frachter erhalten, die ab 2013 der Flotte zugingen. Mit dieser Bestellung nutze man gezielt Wachstumschancen, die sich aus der steigenden Nachfrage ergäben. Die neuen Frachter zeichneten sich durch eine hohe Treibstoffeffizienz und einen geringeren Lärmteppich gegenüber der existierenden Flotte aus. Die Boeing 777F sei das modernste Frachtflugzeug seiner Größe.

Der Listenwert der gesamten Bestellung liege bei knapp vier Milliarden US Dollar. Die Finanzierung der Bestellungen solle aus den liquiden Mitteln des Konzerns oder über externe Finanzierungen erfolgen.

Eine Triebwerksauswahl für den Airbus-Auftrag teilte Lufthansa noch nicht mit. Auch wurde der endgültige Betreiber der 777-Frachter im Konzern noch nicht benannt. Die Unterzeichnung des eigentlichen Auftrags ist offenbar noch nicht erfolgt. Boeing kündigte an, man werde die Bestellung erst danach offiziell in der Auftragsliste vermerken.



Weitere interessante Inhalte
Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

European Flight Academy in Phoenix erneuert ihre Schulflugzeuge Erste Cirrus SR20 für die Lufthansa-Pilotenschulung

07.11.2017 - Die in den USA beheimatete European Flight Academy hat ihre sechs ersten Cirrus-Schulflugzeuge übernommen. Die moderne Einmot hilft künftig bei der Ausbildung von Nachwuchspiloten für den Lufthansa … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA