06.01.2015
FLUG REVUE

Airline nennt Jahres-Personalbedarf für 2015Lufthansa will in Deutschland 1650 neue Mitarbeiter einstellen

Die Deutsche Lufthansa will im neuen Jahr 1650 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen. Dazu gehören auch 300 Auszubildende, die ab Herbst 2015 ihre neuen Berufe lernen.

Lufthansa_Technik_Triebwerkswartung

Lufthansa will 2015 auch 400 neue Mitarbeiter bei Lufthansa Technik einstellen. Hier wird ein Flugzeugtriebwerk gewartet. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der Personalbedarf bestehe vor allem in den operativen Bereichen, teilte Lufthansa zum Jahresbeginn mit. So seien alleine an den Drehkreuzen Frankfurt und München 800 Stellen für Flugbegleiterinnen oder Flugbegleiter zu besetzen. Auch bei Lufthansa Technik seien an unterschiedlichen Standorten rund 400 Neueinstellungen geplant und auch in weiteren operativen Geschäftsbereichen würden Mitarbeiter gesucht.
Lufthansa sei größter Arbeitgeber in Frankfurt und in Hessen. Im neuen Ausbildungsjahr 2015/16 könten deutschlandweit über 300 junge Menschen eine Ausbildung oder ein Studium im Lufthansa Konzern beginnen. Das Angebot an Ausbildungsplätzen umfasse 34 verschiedene Ausbildungsberufe vom Werkzeugmechaniker über Luftverkehrskaufmann, Systemgastronomen und Gastronominnen bis hin zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen. Zusätzlich biete die Lufthansa Group neun verschiedene Studienprogramme an.
„Lufthansa zählt zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands. In einschlägigen Rankings finden wir uns stets in der Spitzengruppe wieder. Dies belegen auch die Bewerberzahlen: Über 100.000 Bewerbungen wurden im letzten Jahr über das Karriereportal www.Be-Lufthansa.com abgegeben. Ich persönlich freue mich sehr, 2015 an unseren Heimatstandorten in Deutschland rund 1650 neue Mitarbeiter begrüßen zu können“, sagte Lufthansa-Personal- und Rechtsvorstand Dr. Bettina Volkens.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Fanhansa Mannschaftsflieger Lufthansa bringt DFB-Elf zur WM nach Russland

12.06.2018 - Der Sonderflug LH2018 startet am Dienstag um 13 Uhr von Frankfurt aus nach Moskau. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter

Initiative der EU-Kommission Hamburg wird Modellregion für Drohnen

08.06.2018 - Die Hansestadt ist eine der ersten Städte der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der Europäischen Kommission. Im Fokus stehen zivile Nutzungsmöglichkeiten von unbemannten Drohnen. … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Stromausfall legt Flughafen lahm Hamburg: Flugbetrieb normalisiert sich

04.06.2018 - Nach dem Stromausfall am Flughafen Hamburg vom Sonntag normalisiert sich am Montag der Flugbetrieb wieder. Der Airport hatte am Sonntag schließen müssen, weil die Stromversorgung durch einen … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete