03.02.2017
FLUG REVUE

IATA-Passagierstatistik 2016Luftverkehr wächst überdurchschnittlich

Mit 6,3 Prozent wuchs der Passagierverkehr 2016 stärker als im Durchschnitt der letzten zehn Jahre (5,5 Prozent), so die International Air Transport Association (IATA) in ihrer Bilanz.

IATA Logo 2017

Die International Air Transport Association (IATA) ist der Branchenverband der Fluggesellschaften. Ihre etwa 265 Mitglieder repräsentieren 83 Prozent des gesamten Verkehrs (Grafik: IATA).  

 

Die Airlines erhöhten ihre Kapazität (angebotene Passagierkilometer) um 6,2 Prozent, so dass der Ladefaktor um 0,1 Prozentpunkte auf einen Rekord von 80,5 Prozent stieg. Besonders der Dezember war laut IATA stark, mit einem Plus von 8,8 Prozent.

"Mehr als 700 neue Routen verbesserten das Netz. Und ein Rückgang von 44 Dollar bei den durchschnittlichen  Tarifen machten Flugreisen noch besser zugänglich“, sagte Alexander Juniac, IATA-Generaldirektor und CEO. Als Ergebnis wurde die Rekordzahl von 3,7 Milliarden Passagiere gezählt.

„Die Nachfrage nach Flugreisen steigt weiter. Die Herausforderung für die Regierungen ist es, mit der Industrie zusammenzuarbeiten, um die Nachfrage mit einer Infrastruktir zu befriedigen, die Wachstum ermöglicht, mit Regulierungen, die Wachstum erleichtern und mit Steuern, die das Wachstum nicht ersticken. Wenn wir das erreichen, gibt viel Potenzial für eine sichere und nachhaltige Luftfahrtindustrie die mehr Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen kann",  so Juniac.

Im internationalen Passagierverkehr verbuchten die Airlines 2016 einen Anstieg von 6,7 Prozent. Da die um 6,9 Prozent stieg, sank die Auslastung um 0,2 Prozentpunkte auf 79,6%. Alle Regionen waren im Plus.

Fluggesellschaften in der Region Asien-Pazifik verzeichneten einen Nachfragezuwachs von 8,3 Prozent im Vergleich zu 2015. Der internationale Verkehr der Europäischen Airlines kletterte um 4,8 Prozent. Die Kapazität wurde um 5 Prozent ausgeweitet, so dass es immer noch 82, 8 Prozent Auslastung gab, der höchste Faktor weltweit.

Nordamerikanische Airlines sahen ein Nachfragplus von 2,6 Prozent. Im fünften Jahr in Folge wuchsen die Fluggesellschaften aus Nahost am stärksten, mit 11,8 Prozent mehr verkauften Passagierkilometern. Die Auslastung fiel um 1,3 Punkte auf 74,7 Prozent.

Lateinamerikanische Fluggesellschaften verbuchten 7,4 Prozent mehr Passagierkilometer. Afrikanische Airlines hatten ihre bestes Wachstum seit 2012, um 7,4 Prozent.



Weitere interessante Inhalte
Sechsstrahlige, fliegende Startplattform für Satelliten Stratolaunch soll im Sommer zum Erstflug starten

19.04.2018 - Das von Scaled Composited in Mojave gebaute Riesenflugzeug Stratolaunch soll in diesem Sommer seine Flugerprobung aufnehmen. Erste Nutzlastabwürfe wären damit ab etwa 2020 möglich. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

18.04.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

18.04.2018 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter

ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All