11.09.2015
aero.de

FlottenMalaysia Airlines least vier Airbus A350-900

Malaysia Airlines legt sich eine kleine Airbus A350-Flotte zu. Die am 01. September neugegründete Gesellschaft wird zunächst vier A350-900 von der ALC leasen.

Air Lease Corporation Airbus A350 XWB

Airbus A350 im ALC-Design. Grafik und Copyright: Airbus S.A.S.  

 

Das erste Flugzeug stoße im vierten Quartal 2017, die letzte A350 im zweiten Quartal 2018 zur Flotte, teilte Malaysia Airlines am Donnerstag mit.

"Die A350 ist das technologischfortschrittlichste Flugzeug", sagte Airlinechef Christoph Müller. Die Vereinbarung mit der ALC könne bei Bedarf um zwei weitere A350-900 und zwei A330-900neo erweitert werden.

Für das Leasingunternehmen ALC vermerkt das Airbus-Auftragsbuch 21 A350-900, fünf A350-1000 und 25 A330-900neo.

aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Airbus-Zweistrahler Siebte Lufthansa-A350 landet in München

30.01.2018 - Das Flugzeug mit der Kennung D-AIXG startet am 1. Februar zu seinem ersten Linienflug. … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.01.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende 2017 produzierte der europäische Flugzeugbauer 10926 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert