27.09.2018
FLUG REVUE

AirEvents plant SonderflugMit Edelweiss Air von Zürich zum Nordpol

Ein Airbus A340 soll am 10. Mai 2019 zu einem 16-stündigen Sonderflug über die Arktis und den Nordpol abheben. Das Angebot sei derzeit weltweit einzigartig, so AirEvents.

Nordpolflug Edelweiss Gletscher 2018

Der Nordpolflug mit der A340 von Edelweiss bietet faszinierende Ausblicke auf das ewige Eis (Foto: T. Bujack/AirEvents).  

 

Start ist in Zürich um 20:40 Uhr. Durch die zu dieser Jahreszeit am Nordpol herrschende Mitternachtssonne erleben die Passagiere eine Nacht, in der es nur im Süden Norwegens ganz kurz dunkel werden wird.

Wissenschaftliche Begleiter erklären während des Fluges aus dem Cockpit und in der Kabine Besonderheiten der Polargebiete, die sich in der Regel sehr gut beobachten lassen. Das Flugzeug verlässt unterwegs immer wieder die Reiseflughöhe, so dass die Fluggäste noch bessere Sicht auf schneebedeckte Berge, Treibeis und Fjorde haben.

Die Route führt von Zürich aus über Norwegen und das Nordpolarmeer Richtung Nordpol. Nördlich des norwegischen Nordkaps wird auf dem Weg zum Pol der Svalbard-Archipel erreicht, auch bekannt als Spitzbergen. Der Überflug der arktischen Inselgruppe in Reiseflughöhe ermöglicht bei wolkenarmem Himmel von beiden Seiten des Flugzeuges aus eine gute Sicht auf die Landschaft.

Nun liegt vor den Reisenden die fast endlose Weite des Nordpolarmeeres.  Packeisfelder, Risse und riesige, viele Kilometer lange Eisschollen bieten eine völlig unberührte und menschenleere Szenerie. Kurze Zeit später wird der Geographische Nordpol auf 90°N erreicht.

Am Polpunkt vollführt der Airbus die kürzest mögliche Weltumrundung, bei der alle 360 Längengrade der Erde in wenigen Minuten durchflogen werden. Von hier aus ist es nun etwa genauso weit nach Alaska wie zum norwegischen Nordkap. Zum nördlichsten Punkt Kanadas wären nur 750km zurückzulegen.

Über spektakuläre Treibeislandschaften geht es weiter  entlang der zerklüfteten grönländischen Ostküste. Ein Strom von massivem Pack- und Gletschereis in Form von Eisbergen bahnt sich hier seinen Weg ins Nordpolarmeer. Vorbei an Island und Schottland führt der Flug schließlich zurück nach Zürich.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt ab Ende März 2019 nach Hessen Qatar kommt mit der A380 nach Frankfurt

19.11.2018 - Qatar Airways hat angekündigt, ihr Flaggschiff Airbus A380 ab Ende März 2019 regelmäßig nach Frankfurt zu schicken. Einer der beiden täglichen Qatar-Flüge wird dann von der jetzigen Boeing 777 auf den … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Erster Stopp: Messebesuch in China Airbus schickt A220 auf Weltreise

05.11.2018 - Ein Airbus A220 von Air Baltic reist ab Montag um die Welt. Der kanadische CFK-Zweistrahler mit Getriebefans soll seine geräumige Kabine und die sparsamen Verbrauchswerte zeigen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen