27.09.2018
FLUG REVUE

AirEvents plant SonderflugMit Edelweiss Air von Zürich zum Nordpol

Ein Airbus A340 soll am 10. Mai 2019 zu einem 16-stündigen Sonderflug über die Arktis und den Nordpol abheben. Das Angebot sei derzeit weltweit einzigartig, so AirEvents.

Nordpolflug Edelweiss Gletscher 2018

Der Nordpolflug mit der A340 von Edelweiss bietet faszinierende Ausblicke auf das ewige Eis (Foto: T. Bujack/AirEvents).  

 

Start ist in Zürich um 20:40 Uhr. Durch die zu dieser Jahreszeit am Nordpol herrschende Mitternachtssonne erleben die Passagiere eine Nacht, in der es nur im Süden Norwegens ganz kurz dunkel werden wird.

Wissenschaftliche Begleiter erklären während des Fluges aus dem Cockpit und in der Kabine Besonderheiten der Polargebiete, die sich in der Regel sehr gut beobachten lassen. Das Flugzeug verlässt unterwegs immer wieder die Reiseflughöhe, so dass die Fluggäste noch bessere Sicht auf schneebedeckte Berge, Treibeis und Fjorde haben.

Die Route führt von Zürich aus über Norwegen und das Nordpolarmeer Richtung Nordpol. Nördlich des norwegischen Nordkaps wird auf dem Weg zum Pol der Svalbard-Archipel erreicht, auch bekannt als Spitzbergen. Der Überflug der arktischen Inselgruppe in Reiseflughöhe ermöglicht bei wolkenarmem Himmel von beiden Seiten des Flugzeuges aus eine gute Sicht auf die Landschaft.

Nun liegt vor den Reisenden die fast endlose Weite des Nordpolarmeeres.  Packeisfelder, Risse und riesige, viele Kilometer lange Eisschollen bieten eine völlig unberührte und menschenleere Szenerie. Kurze Zeit später wird der Geographische Nordpol auf 90°N erreicht.

Am Polpunkt vollführt der Airbus die kürzest mögliche Weltumrundung, bei der alle 360 Längengrade der Erde in wenigen Minuten durchflogen werden. Von hier aus ist es nun etwa genauso weit nach Alaska wie zum norwegischen Nordkap. Zum nördlichsten Punkt Kanadas wären nur 750km zurückzulegen.

Über spektakuläre Treibeislandschaften geht es weiter  entlang der zerklüfteten grönländischen Ostküste. Ein Strom von massivem Pack- und Gletschereis in Form von Eisbergen bahnt sich hier seinen Weg ins Nordpolarmeer. Vorbei an Island und Schottland führt der Flug schließlich zurück nach Zürich.



Weitere interessante Inhalte
Kommt die A220-500? Airbus greift CS500-Idee "wahrscheinlich" auf

18.01.2019 - Das A220-Programm endet derzeit bei 160 Sitzen im A220-300 - wer mehr Flugzeug braucht, muss zur A320 greifen. Airbus hält sich jedoch nicht nur die Option auf eine Verlängerung der A220 offen, … weiter

Lufthana Technik setzt Roboter ein Erstmals vollautomatisches Prüfen der Cockpit-Bedieneinheit möglich

18.01.2019 - Die Lufthansa Technik hat den weltweit ersten Roboter für vollautomatisierte Tests von Cockpit-Bedieneinheiten entwickelt. Das Verfahren befindet zur Zeit in der Integrationsphase. … weiter

Acropolis Aviation baut sein Angebot aus Erste ACJ320neo übergeben

17.01.2019 - Der britische VVIP-Charteranbieter Acropolis Aviation hat am Airbus-Hauptsitz im französischen Toulouse den weltweit ersten Airbus ACJ320neo übernommen. … weiter

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten Airbus A220 erhält ETOPS-Zulassung

14.01.2019 - Die A220 hat von der kanadischen Zivilluftfahrtbehörde die Zulassung für 180 Minuten ETOPS erhalten. Damit können Strecken direkt und ohne Einschränkung über Wasser und abgelegene Regionen bedient … weiter

Fast die Hälfte aller Flugzeuge für Emirates Airbus A380: alle Nutzer im Überblick

11.01.2019 - Das größte Passagierflugzeug der Welt tut sich schwer. Nur 321 Bestellungen konnte Airbus bislang für seine A380 verbuchen. Davon waren zum Jahresende 2018 234 Maschinen ausgeliefert. Unterdessen … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit