06.07.2017
FLUG REVUE

Neue Low-Cost-LangstreckenMit Norwegian ab 204 Euro in die USA

Ab dem Londoner Flughafen Gatwick können künftig auch Passagiere mit kleinem Budget nach Chicago oder Austin fliegen.

Norwegian neue USA Strecken

Die skandinavische Airline Norwegian hat bereits 13 Low-Cost-Langstreckenflüge im Programm. Foto und Copyright: Norwegian Air Shuttle  

 

Kunden der Norwegian Air Shuttle können ab März 2018 ab London neue Überseeziele in den USA bereisen. Die Flugzeuge des Typs Boeing 787 Dreamliner fliegen vier Mal die Woche zum Chicago O’Hare International Airport und drei Mal die Woche zum texanischen Austin-Bergstrom International Airport. Die Maschinen sind mit einer Economy und einer Premium Klasse ausgestattet.

Die skandinavische Billigfluggesellschaft hat mit den neuen Strecken insgesamt 13 Langstreckenflüge im Programm. Neben den zwei neuen Zielen werden unter anderem auch Los Angeles und New York, aber auch Nicht-US-Strecken wie Singapur und Buenos Aires bedient. Seit der Inbetriebnahme des ersten Langstreckenflugs im Juli 2014 hat Norwegian 1,5 Millionen Passagiere befördert.

Die Airline ist damit eine ernstzunehmende Konkurrenz für die isländische WOW-Air und die Lufthansa-Tochter Eurowings, die ebenfalls Langstreckenflüge für den kleinen Geldbeutel anbieten. Auch die International Airline Group steuert seit dem 1. Juni mit der Airline Level verschiedene Destinationen auf dem amerikanischen Kontinent an, um am Low-Cost-Boom teilzuhaben.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

12.10.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Boeing-Werk Charleston Erste 787 für EVA Air

02.10.2018 - EVA Air aus Taiwan hat ihre erste Boeing 787-9 in Empfang genommen. Sie wird von Air Lease Corp. geleast. … weiter

Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

351 Flugzeuge für die US Air Force Boeing gewinnt T-X-Trainerwettbewerb

28.09.2018 - Die U.S. Air Force hat Boeing für die Entwicklung eines neuen Fortgeschrittenentrainers ausgewählt. Das Unternehmen legte mit 9,2 Milliarden Dollar wohl das günstigste Angebot vor. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt