15.03.2017
FLUG REVUE

Von Deutschland in die UkraineMit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich dreimal die Woche von Frankfurt Hahn nach Kiew.

Wizz Air

Die Ungarische Wizz Air ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Osteuropa. Foto und Copyright: Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH.  

 

In Schönefeld starten die A320 von Wizz Air jeweils Mittwochs und Sonntags nach Lwiw. Von Hahn aus geht es Dienstags, Donnerstags und Sonntags nach Kiew.

Mit Preisen von unter 30 Euro bietet bietet Wizz Air nach eigenen Angaben die günstigsten Flugreisen in die Ukraine an. Neben den beiden Routen nach Deutschland, werden auch zwei zusätzliche Ziele in Polen angesteuert. Insgesamt bedient die Airline von Kiew und Lwiw aus 21 Routen in acht Länder.

Die erst 2004 gegründete Wizz Air ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Osteuropa. Ihre Flotte besteht ausschließlich aus Flugzeugen von Airbus.



Weitere interessante Inhalte
Insolvenz Wizz Air wird als neuer Interessent für Alitalia gehandelt

22.01.2018 - Lufthansa hat in den Übernahmeverhandlungen mit Alitalia möglicherweise den komfortablen Status als Bieter mit den größten Erfolgschancen verloren. Medienberichten zufolge hat nun auch der ungarische … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Westeuropa im Blick Wizz Air eröffnet Basis in Wien

12.01.2018 - Die ungarische Niedrigpreisgesellschaft stationiert von Juni an einen Airbus A320 am Flughafen Wien-Schwechat, im November sollen zwei weitere Zweistrahler dazukommen. … weiter

Neues Zieldatum nach Aufsichtsratssitzung genannt BER soll nun im Oktober 2020 öffnen

15.12.2017 - Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup durfte nach der Aufsichtsratssitzung am Freitag wie angekündigt einen neuen Termin für die Eröffnung des BER nennen. … weiter

Angeblich noch immer schwere Brandschutzmängel Tagesspiegel: BER drohen neue Verspätungen

23.11.2017 - Die Flughafenbaustelle BER kommt bei der Beseitigung der Brandschutzmängel noch immer nicht voran. Dies meldet der Berliner Tagesspiegel unter Bezugnahme auf ein vertrauliches TÜV-Gutachten. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert