30.01.2015
FLUG REVUE

Erste A320 ist umlackiertNeue Eurowings startet ab Sonntag

Die Deutsche Lufthansa nimmt am 1. Februar den Verkehr mit dem ersten, in den Farben der "neuen Eurowings" lackierten, Airbus A320 auf. Die neue Marke wird den Europaverkehr abseits der Lufthansa-Drehkreuze, aber auch Langstrecken übernehmen.

A320_Eurowings_neue_Lackierung_Wings_erste

Die erste A320 in den Farben der "neuen Eurowings" nimmt ab Februar ihren Dienst auf. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Am 1. Februar starte die neue Eurowings zu ihrem Erstflug, teilte deren Konzernmutter Lufthansa am Freitag mit. Ein Airbus A320 mit der Registrierung D-AIZQ hebe um 10.55 Uhr in neuer Lackierung von Hamburg nach Prag ab, wo für 12.00 Uhr die Landung erwartet werde.

Das zuvor in Lufthansa-Farben eingesetzte und jüngst in Bratislava umlackierte Flugzeug, das 162 Passagieren Platz bietet, ist der erste Airbus A320 in der Eurowings-Flotte. In den kommenden Wochen sollen weitere A320 folgen. Insgesamt sollen bei Eurowings 23 Bombardier CRJ 900 durch größere Airbus A320 ersetzt werden.

Der Beginn der Umstellung der Eurowings-Flotte auf den Airbus A320 mit neuem Markenauftritt ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung des sogenannten Wings-Konzepts bei Lufthansa.  Mit den privatreiseorientierten Angeboten unter der Marke Eurowings will die Lufthansa Gruppe neue Kundenpotenziale erreichen und ihre Position in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Belgien auch bei den Punkt-zu-Punkt-Verbindungen langfristig sichern.

Zunächst sollen die Flüge wie bisher im Auftrag der Germanwings unter Germanwings-Flugnummer durchgeführt werden. Bis Ende 2015 sollen dann unter dem Markennamen „Eurowings“ und unter einem gemeinsamen Dach die Fluggesellschaften Eurowings und Germanwings, sowie weitere Flugbetriebe in Europa mit kostengünstigen Kurz- und Langstreckenangeboten neue Kunden gewinnen und dabei Qualität zu günstigen Preisen bieten. Die ersten Langstrecken sind für den Herbst 2015 ab Köln angekündigt, wo zunächst drei A330 von Eurowings stationiert werden sollen.



Weitere interessante Inhalte
Poker um EU-Genehmigung Lufthansa verzichtet auf Niki

13.12.2017 - Im Zuge der angestrebten Übernahme von Teilen der Air Berlin Gruppe hat Lufthansa heute der für die Fusionkontrolle zuständigen EU-Kommission weitere Zugeständnisse gemacht. … weiter

Lufthansa Eurowings bekommt (für Düsseldorf) eine echte Business Class

13.12.2017 - Eurowings plant für Langstrecken von und nach Düsseldorf eine eigene Business Class. Das eng an Lufthansa angelehnte Produkt wird in einigen Airbus-Flugzeugen verfügbar sein. Eurowings fliegt 2018 mit … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Vielflieger Lufthansa ändert Vergabe von Prämienmeilen

11.12.2017 - Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group ändern die Vergabe von Prämienmeilen an Teilnehmer des Vielflieger- und Prämienprogramms Miles & More. Die Meilengutschrift richtet sich ab März 2018 nach … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen