31.05.2017
FLUG REVUE

Neue LangstreckenflügeNorwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen.

Norwegian Boeing 787

Boeing 787 von Norwegian Air Shuttle. Foto und Copyright: Norwegian  

 

Norwegian Air Shuttle fliegt von November an von Rom aus nach Los Angeles, New York City/Newark und Oakland/San Francisco. Auf der Strecke kommt eine neue Boeing 787. Das kündigte die norwegische Niedrigpreisfluggesellschaft am Mittwoch an.

Rom ist demnach die siebte europäische Destination, die Norwegian mit den USA verbindet. Bislang gibt es bereits Flüge von Paris, London, Kopenhagen, Oslo und Stockholm aus, ab Juni gibt es auch Verbindungen ab Barcelona.

Die Airline will dieses Jahr mindestens 25 neue Strecken von den USA aus bedienen, darunter zwölf Transatlantikflüge nach Irland, Nordirland, Schottland und Norwegen, die mit der neuen Boeing 737 MAX 8 durchgeführt werden sollen.

Norwegian sollte die erste 737 MAX ursprünglich Ende Mai erhalten. Allerdings verzögert sich die Auslieferung wegen einer umfassenden Triebwerksinspektion aufgrund möglicher Produktionsfehler um einige Tage. Voraussichtlich Mitte Juni wird Norwegian nun den ersten neuen Zweistrahler übernehmen und damit der erste europäische Betreiber der Boeing 737 MAX. Die Airline hat insgesamt 108 Flugzeuge fest bestellt, mit Optionen für 92 weitere.




Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Neuester Zweistrahler landet in Brüssel TUI übernimmt erste Boeing 737 MAX 8

30.01.2018 - Die TUI Group hat am Dienstag ihre erste Boeing 737 MAX übernommen. Der Zweistrahler landete gegen 11 Uhr auf dem Flughafen Brüssel, wo er künftig bei der belgischen Konzerntochter TUIfly Belgium … weiter

LEAP-Triebwerke für A320neo und Boeing 737 MAX CFM hinkt bei Auslieferungen hinterher

29.01.2018 - Der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International hat die für 2017 angepeilten 500 Auslieferungen nicht geschafft. Der Grund sind unter anderem Qualitätsprobleme mit einzelnen … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter

Auftragsbestand wächst auf 5864 Jets Boeing beendet 2017 mit Lieferrekord

09.01.2018 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat im Gesamtjahr 2017 zum sechsten Mal in Folge die meisten Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert