26.07.2013
aero.de

NTSB rekonstruiert Landeunfall in La Guardia

Die am Montag in New York La Guardia bei der Landung verunfallte Boeing 737-700 N753SW von Southwest Airlines setzte möglicherweise mit dem Bugfahrwerk zuerst auf der Landebahn auf.

Landeunfall Boeing 737 Southwest Airlines New York La Guardia Avionikraum

Beim harten Aufsetzen wurde das ausgefahrene Bugfahrwerk bis in den Avionikraum gedrückt. Foto und Copyright: NTSB  

 

Darauf lassen von der Untersuchungsbehörde NTSB veröffentlichte Daten aus dem Flugschreiber und Videoaufzeichnungen von der Landung schließen. Das Flugzeug hat demnach mit 133 Knoten Restgeschwindigkeit und drei Grad Nose Down Pitch auf der Bahn 04 hart aufgesetzt. Bei dem Unfall wurden acht Menschen verletzt.

Die Boeing nahm substanziellen Schaden - beim harten Aufsetzen wurde das ausgefahrene Bugfahrwerk bis in den Avionikraum gedrückt.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter

Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf