03.09.2012
FLUG REVUE

OLT Express bietet sechs neue Ziele ab Münster/Osnabrück an

Ab dem 15. Oktober fliegt OLT Express Germany vom Flughafen Münster/Osnabrück nach Berlin-Schönefeld, Mailand, München, Paris, Stuttgart und Wien.

Fokker 100 OLT Express Germany

 

 

OLT Express Germany bedient die neuen Verbindungen mit der Fokker 100. Daher sollen bis zu drei Jets fest in Münster/Osnabrück (FMO) stationiert werden, mit denen die Fluggesellschaft dann insgesamt 84 Flüge pro Woche durchführen will. Damit hätte OLT Expresse Germany einen Marktanteil im kommenden FMO-Winterflugplan von rund 30 Prozent. Die Flugpreise beginnen bei 49 Euro pro Person und Strecke. "Wir haben den Flughafen Münster/Osnabrück zum Schwerpunkt unserer neuen Aktivitäten in Deutschland gemacht, weil die Region aktuell mit Flugangeboten deutlich unterversorgt ist. Wir sind uns sicher, dass wir uns hier mit dem attraktiven Streckenmix, der hohen Qualität unseres Produkts und unseren niedrigen Preisen etablieren und wirtschaftlich erfolgreich sein werden“, sagt Prof. Dr. Joachim Klein, Geschäftsführer von OLT Express Germany. FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer erklärt: „Der Einstieg von OLT Express am FMO ist eine enorme Chance für unsere gesamte Region. Diese Chance müssen wir jetzt gemeinsam nutzen.“

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA