27.11.2015
FLUG REVUE

Simulator für A330 und 737Oman Air baut eigenes Flugtrainingszentrum

Oman Air baut zur Ausbildung von Cockpitbesatzungen ein Trainingszentrum im Muscat, das über Simulatoren für Airbus A330 und Boeing 737 verfügen wird.

airbus-a330-oman air

Airbus A330 von Oman Air. Foto und Copyright: Oman Air  

 

Der Bau des Simulatorzentrums auf einem angrenzenden Gelände des Oman Air Hauptsitzes in Muscat soll in weniger als zwölf Monaten abgeschlossen sein. Zum Einsatz kommen Simulatoren für Airbus A330 und Boeing 737 des kanadischen Unternehmens TRU-Simulation and Training Company. Neben jeweils einem Full Flight Simulator (FFS) für die beiden Flugzeugtypen ist für Kadetten-Trainingsprogramme mit der Boeing 737 ein Flight Training Device (FTD) geplant. Für die Ausbildung von Kabinenpersonal wird es je eine Kabine für Airbus A330 und Boeing 737 geben. Das Investitionsvolumen beträgt rund sechs Millionen Euro. „Der Bau des Flight Training Centers ist für die Entwicklung der Airline von großer Bedeutung. Auch für das Sultanat Oman als Ausbildungsort ist es ein großer Schritt. Das Flugtrainingszentrum wird mit neuester Technik ausgestattet und unter professioneller Leitung geführt werden“, sagte Paul Gregorowitsch, Chief Executive Officer von Oman Air. 



Weitere interessante Inhalte
"Ereignisse" verändern Geschäftsaussichten PrivatAir eröffnet Insolvenzverfahren

06.12.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir hat bekannt gegeben, dass sie ein Insolvenzverfahren eröffnet habe. Betroffen sei auch die deutsche Tochter des Unternehmens. … weiter

Rollout noch ohne Triebwerke Airbus stellt zweite Beluga XL fertig

28.11.2018 - In Toulouse hat am Montag der zweite, neue Spezialtransporter Beluga XL seine Umbauhalle verlassen. Noch ohne Triebwerke wurde der Frachter in eine Halle auf der Seite der A380-Endmontage geschleppt. … weiter

Piloten hätten Flug sofort abbrechen sollen Indonesischer Zwischenbericht zum Lion-Air-Absturz

28.11.2018 - Die indonesische Untersuchungsbehörde "Komite Nasional Keselamatan Transportasi" (KNKT) hat am Mittwoch einen ersten Zwischenbericht zum Absturz einer Boeing 737 MAX 8 von Lion Air veröffentlicht. … weiter

Spezialversion für Ryanair Erste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

19.11.2018 - Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste … weiter

Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner