07.11.2013
FLUG REVUE

Chief Commercial Officer gehtPaul Gregorowitsch verlässt airberlin

Der Chief Commercial Officer von airberlin, Paul Gregorowitsch, verlässt die Fluggesellschaft zum 1. Dezember. Vorstandschef Prock-Schauer übernimmt übergangsweise die Aufgaben Gregorowitschs.

Paul_Gregorowitsch_COO_airberlin

Paul Gregorowitsch war zwei Jahre lang Vertriebschef von airberlin.
Foto und Copyright: airberlin  

 

Der 57-jährige Paul Gregorowitsch habe sich entschieden, das Unternehmen ab Dezember zu verlassen, um in die Niederlande zurückzukehren und dort ab März 2014 eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen, teilte airberlin am Mittwoch mit. Er war seit September 2011 Chief Commercial Officer (CCO), also Vertriebschef, von Deutschlands zweitgrößter Airline. Zuvor hatte er unter anderem die niederländische Fluggesellschaft Martinair geleitet.

Der Vorstandsvorsitzende von airberlin, Wolfgang Prock-Schauer, sagte: „Paul Gregorowitsch hat einen wichtigen Beitrag zur Umstrukturierung des Unternehmens geleistet. Dafür danken wir ihm. Wir respektieren, dass er jetzt eine neue Herausforderung außerhalb unseres Unternehmens annehmen wird und wünschen ihm für seine zukünftige Tätigkeit viel Erfolg.“ Prock-Schauer werde bis zur Ernennung eines Nachfolgers die Aufgaben des CCO zusätzlich übernehmen. Ein Nachfolger für Paul Gregorowitsch werde in absehbarer Zeit benannt werden.

airberlin befindet sich derzeit in einem weit reichenden Umstrukturierungsprozess, bei dem die Fluggesellschaft einerseits ihr Produkt mit einer neuen Business Class aufwertet und sich bei Flügen in östlicher Richtung stärker auf eine Zubringerrolle für ihren Großaktionär Etihad Airways aus Abu Dhabi ausrichtet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA