20.07.2016
FLUG REVUE

Überführungsflug startet in HamburgPegasus übernimmt erste A320neo

Pegasus Airlines hat die erste A320neo im türkischen Register übernommen. Am Dienstag startete der Auslieferungsflug PC901 bei Airbus in Hamburg nach Istanbul.

Airbus A320neo Pegasus Airlines

Pegasus Airlines hat ihre erste A320neo am Dienstag in Hamburg übernommen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die erste türkische A320neo, Werknummer MSN7140, trägt die Registrierung TC-NBA. Pegasus hat sich das Flugzeug mit der LEAP-1A26-Triebwerksoption (1,98 Meter Fandurchmesser) ausstatten lassen. An Bord sind 180 Sitze der Economy Class installiert. Pegasus Airlines ist der erste Betreiber der LEAP-Variante. Die Airline hatte angesichts der politischen Ereignisse in der Türkei eine in Finkenwerder geplante Übernahmefeier kurzfristig abgesagt und ihre Übernahme auf eine rein funktionale Auslieferung beschränkt.

Pegasus Airlines, die zweitgrößte Airline der Türkei und die größte private Fluggesellschaft des Landes, hatte 2012 einen Rahmenauftrag für bis zu 100 Flugzeuge der A320neo-Familie erteilt. Davon waren 75 Flugzeuge, 57 A320neo und 18 A321neo, bereits fest bestellt worden.

Unterdessen ist in Hamburg am 12. Juli auch schon die zweite A320-251N für Pegasus Airlines zum Erstflug gestartet.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Update: Airbus A320neo Neuer Ärger mit PW1100G-JM-Triebwerken

12.02.2018 - Die EASA hat am Freitag Flugbeschränkungen für A320neos angeordnet, bei denen neu gebaute PW1100G-JM-Triebwerke von Pratt & Whitney eingebaut sind. … weiter

Kapitän landet mit Sauerstoffmaske A320neo: Zwischenfall mit Öldämpfen

02.02.2018 - Wegen gebrochener Dichtungen ist die Kabinenluft eines Airbus A320neo von Spirit Airlines am 28. Januar stark verunreinigt worden. Mehrere Mitglieder der Besatzung erkrankten schwer. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert