04.04.2018
FLUG REVUE

Golf-Airline ist auf Tiertransporte spezialisiertPferde fliegen Emirates Sky Cargo

Zum Transport edler arabischer Pferde unterhält Emirates Sky Cargo in Dubai eine ständige Sonderabfertigung. Die kostbaren Vierbeiner klettern dort auf festem Boden in Transportcontainer, in denen sie anschließend weltweite Flüge antreten.

Emirates Sky Cargo Dubai Pferdetransport

In Dubai steigen Edel-Pferde an einem eigenen "Terminal" in ihre Transportcontainer um. Foto und Copyright: Emirates  

 

Emirates Sky Cargo habe alleine in den letzten vier Monaten 350 Pferde von oder zu 155 Flughäfen auf sechs Kontinenten befördert, meldete die Frachttochter von Emirates am Mittwoch. Dabei hätten Pferdetransporte zum Dubai World Cup und zur Longines Global Champions Tour die Hauptrollen gespielt. Für den Dubai World Cup habe man Pferde-Stars wie "West Coast", "Mubtaahij" und "Talismanic" befördert. 2017 seien bereits "Arrogate" und 2016 "California Chrome" mitgeflogen. Für die Auftritte werden die Pferde jeweils von ihren Heimatställen auf sechs Kontinenten abgeholt und bei der Longines Global Champions Tour zu den Schauplätzen der Serie gebracht. Die berühmten Springpferde reisten hierfür zuletzt per Charterflug aus Mexico City nach Miami. Von dort aus geht es weiter nach Lüttich und dann nach Sharjah an den Golf.

Die jeweils 600 bis 650 Kilogramm schweren Pferde führen noch Ausrüstung mit, deren Masse mehrere Dutzend Tonnen wiegt. Die Pferde besteigen noch am Boden, auf für sie komfortablem festen Untergrund, aus klimatisierten Spezial-LKW ihre Spezialcontainer, die eine möglichst schonende Reise ermöglichen sollen. In Dubai gibt es sogar feste Ställe und Boxen, in denen sich die Tiere nicht verletzen können. Bei der Abfertigung der Pferde helfen Spezialspeditionen wie Janah Management und Equitrans, die edlen Vierbeiner möglichst ohne Streß, sicher und mit voller Leistungsfähigkeit ans Ziel zu bringen. Deshalb sind immer die persönlichen Pferdepfleger und Tierärzte in der Nähe. Emirates nutzt zum Transport 14 moderne Vollfrachter und 255 Passagierflugzeuge.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff übernimmt den Abendflug nach Dubai Emirates nimmt A380-Liniendienst nach Hamburg auf

30.10.2018 - Nach einem Sonderflug am Montag beginnt Emirates am Dienstag mit dem regulären Einsatz der A380 zwischen Hamburg und Dubai. Für den Abendflug wurde eine Abfertigungsposition in Fuhlsbüttel extra mit … weiter

Spezielle Menüs auf Deutschland-Flügen Oktoberfest bei Emirates

24.09.2018 - Nicht nur die Lufthansa bietet auf einigen Strecken ein „exklusives Oktoberfestmenü“, auch Emirates setzt auf die globale Ausstrahlung des größten Volksfests der Welt. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Größter Kunde des größten Passagierflugzeugs Zehn Jahre A380 bei Emirates

03.08.2018 - Im August vor zehn Jahren stellte Emirates Airline aus Dubai ihren ersten Airbus A380 in Dienst. Seitdem sind 105 Millionen Passagiere an Bord des Doppeldeckers gereist. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

01.08.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat, verrät … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen