15.12.2017
aero.de

BALPAPiloten: HIV darf Weg ins Cockpit nicht versperren

Die britische Zivilluftfahrtbehörde CAA hat einem HIV-positiven Flugschüler die Ausbildung zum Verkehrspiloten bei easyJet versagt. Dagegen regt sich Widerstand.

A320neo erstes Flugzeug easyJet Juni 2017

Airbus A320neo easyJet. Foto und Copyright: Airbus  

 

An der Entscheidung der CAA ist kaum zu rütteln. Die Behörde hat sich an die Vorschriften gehalten, regt aber selbst eine Überprüfung der flugmedizinischen Zugangsvoraussetzungen an. Die findet auch die einflussreiche British Airline Pilots’ Association (BALPA) "nicht mehr zeitgemäß".

"Wenn sich Piloten mit HIV infizieren, nachdem ihre Medicals oder ihre Lizenzen ausgestellt wurden, gelten sie als uneingeschränkt flugtauglich", sagte Dr. Rob Hunter, Head of Flight Safety BALPA. Mit einer Vorerkrankung bleibe ihnen der Weg ins Airlinecockpit hingegen versperrt. "Das ergibt keinen Sinn."

Gerade bei der Behandlung von HIV-Patienten habe die Medizin in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielt, sagte Hunter. "Es ist nicht die Medizin, die betroffenen Piloten den Weg in den Traumberuf versperrt, sondern bürokratische Trägheit."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de


Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Basis in Tegel eröffnet easyJet expandiert in Berlin

05.01.2018 - Am Freitag hat easyJet seine Basis in Berlin-Tegel eröffnet. Pünktlich um 10.30 Uhr startete Flug EZY5569 in Richtung München. … weiter

Menüs für Vegetarier und Veganer Fleischlose Mahlzeiten an Bord im Trend

12.12.2017 - Die internationalen Fluggesellschaften reagieren auf die steigende Nachfrage nach vegetarischen und veganen Gerichten an Bord. Die Ernährungsorganisation ProVeg hat sich die Menüs internationaler … weiter

Nach der airberlin-Pleite easyJet fliegt ab Tegel innerdeutsch

06.12.2017 - Die britische Niedrigpreis-Airline bedient von 2018 erstmals vier Inlandsstrecken von Berlin-Tegel aus. … weiter

Forschungsprojekt am Flughafen Toulouse Brennstoffzellen für elektrisches Rollen

21.11.2017 - Safran erhält rund 20 Millionen Euro vom französischen Staat für die Weiterentwicklung und Qualifizierung eines Brennstoffzellensystems für Flugzeuge. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?