19.02.2010
FLUG REVUE

Polnische LOT will bei LH-Streik Lufthansa-Passagiere befördernPolnische LOT will bei Streik LH-Passagiere befördern

Auf den Strecken zwischen Polen und Deutschland will die polnische Fluggesellschaft dazu durch den Einsatz größeren Geräts auch etwaige Kapazitätslücken füllen.<br />

LOT Flotte

Flotte der LOT an der Heimatbasis Warschau (C) Foto: Star Alliance  

 

LOT sei bereit, den Transport von Lufthansa-Passagieren zu übernehmen, falls es in der nächsten Woche zu Pilotenstreiks bei Lufthansa komme, teilte die polnische Fluggesellschaft heute mit. Dazu wolle man, bei Bedarf, auch größere Flugzeuge einsetzen.

Man bediene die Strecken nach Frankfurt und München dreimal täglich sowie Berlin, Hamburg und Düsseldorf zweimal pro Tag. Außerdem gebe es tägliche Flüge von Frankfurt nach Danzig, Krakau, Posen und Breslau sowie von München nach Breslau, Kattowitz, Posen und Danzig.



Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Einigung vom März bestätigt Lufthansa und VC unterschreiben Tarifverträge

10.10.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben heute Verträge zu allen offenen Themen unterzeichnet. Sie entsprechen der im März erzielten Grundsatzvereinbarung. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF