06.12.2018
FLUG REVUE

"Ereignisse" verändern GeschäftsaussichtenPrivatAir eröffnet Insolvenzverfahren

Die Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir hat bekannt gegeben, dass sie ein Insolvenzverfahren eröffnet habe. Betroffen sei auch die deutsche Tochter des Unternehmens.

boeing-737-antarktis-FR-04-2013 (3) (jpg)

PrivatAir setzte ihre Boeing 737-700 sogar in die Antarktis ein, um norwegische Wissenschaftler zu einer entlegenen Eispiste zu bringen. Foto und Copyright: PrivatAir  

 

Die PrivatAir SA habe am Mittwoch Insovlenz angemeldet, teilte PrivatAir mit. Auch die deutsche PrivatAir GmbH habe danach die Insolvenzeröffnung beantragt. In den vergangenen Wochen habe sich eine Reihe von "Ereignissen" auf die Geschäftsaussichten und auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens ausgewirkt, begründete die Airline nur andeutungsweise ihre Insolvenz.

Die 1977 gegründete PrivatAir hatte zuletzt 226 Mitarbeiter in der Schweiz, in Deutschland und in Portugal beschäftigt. Außerdem waren 65 externe Mitarbeiter bei einem Pendeldienst zwischen Dschidda und Riad in Saudi Arabien im Einsatz. PrivatAir hatte sich mit hochwertigen Business-Charterflügen einen Namen gemacht und betrieb zeitweise auch transatlantische Linien schwächerer Nachfrage für Lufthansa mit luxuriös ausgestatteten Boeing 737-700 und Airbus A319. PrivatAir flog nach Linienstandards aber scheute sich auch nicht vor exotischen Aufträgen, wie der Begleitung von VIP-Popstars auf Tourneen oder, Chartereinsätze zu entlegenen Rohstoff-Förderregionen und, nach eingehender Vorbereitung, Flügen zu Antarktisstationen, die auf Natureispisten landeten.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Notlage über dem Hochgebirge A319 verliert Cockpitscheibe

14.05.2018 - Ein Airbus A319 der chinesischen Sichuan Airlines verlor auf dem Weg ins tibetische Lhasa die Cockpitscheibe des Copiloten. Wegen des überflogenen Hochgebirges konnte die Crew nicht den üblichen … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner