19.08.2016
FLUG REVUE

Vorbereitung auf Boeing 787-9Qantas schafft neuen Flugsimulator an

Vor der Einflottung des Dreamliner investiert die australische Fluggesellschaft 23 Millionen Dollar (rund 15 Mio. Euro) in einen Simulator am Flugtrainingszentrum in Mascot.

Boeing 787-9 Qantas

Ende 2017 erwartet Qantas die erste von insgesamt acht bestellten Boeing 787-9. Foto und Copyright: Qantas  

 

Die erste Boeing 787-9 für Qantas soll Ende 2017 in Dienst gehen. Schon jetzt bereitet die australische Airline ihre Piloten auf das neue Flugzeug vor. Dazu wurde für das Flugtrainingszentrum in Mascot, Sydney ein Simulator sowie weiteres Trainingszubehör angeschafft. Der neue 787-9-Simulator ergänzt den Dreamliner-Simulator der zu Qantas gehörenden Niedrigpreis-Airline Jetstar in Melbourne.

Qantas hat acht Boeing 787-9 bestellt, die zwischen 2017 und 2019 ausgeliefert werden sollen. "Mit der 787-9 wird der erste neue Flugzeugtyp seit dem Airbus A380 eingeflottet", sagt Qantas-CEO Alan Joyce. Mit der Variante des Dreamliner für bis zu 290 Passagiere und einer Reichweite von bis zu 14.140 Kilometern ersetzt Qantas fünf ältere Boeing 747-400 und will sich Möglichkeiten für neue Strecken sichern.

Boeing Simulator 787

Crewtraining in einem Simulator bei Boeing. Foto und Copyright: Boeing Media  

 

Im neuen Dreamliner-Simulator in Mascot werden die Piloten auf das Type Rating vorbereitet. Nach Angaben von Qantas sind dafür bei Kapitänen, die bereits Boeing-Flugzeuge fliegen, 44 Simulatorstunden nötig. Neben vorhandenen Piloten will Qantas im Zuge der Dreamliner-Einflottung bis 2020 170 neue Piloten einstellen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

GE Aviation und Qantas App soll beim Treibstoffsparen helfen

08.09.2017 - Qantas-Piloten und der US-Technologiekonzern GE Aviation haben gemeinsam die App "FlightPulse" entwickelt. Sie informiert Piloten über ihre individuelle Performance in Sachen Treibstoffverbrauch. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF