15.05.2014
FLUG REVUE

AirlinesQantas trennt sich von Piloten

Dick Tobiano hat schlechte Nachrichten. Der Qantas Chefpilot informierte seine Kollegen in dieser Woche über einen anstehenden Stellenabbau in den Cockpits der gebeutelten australischen Fluggesellschaft.

Qantas Airbus A330-300

Airbus A330-300 von Qantas. Foto und Copyright: Qantas Group  

 

Nach Medienberichten will sich Qantas von bis zu 300 Piloten trennen. Zunächst sollen 100 Piloten der zur Ausmusterung anstehenden Boeing 767 und 747 Teilflotten Abfindungen angeboten werden. Die Rede ist von einem Jahresgehalt - kein wirklich goldener Handschlag.

Auf den australischen Markt drängende Konkurrenz aus Asien und Nahost brachte Qantas in den letzten Jahren in arge Bedrängnis. Vorstandschef Alan Joyce trat im Februar ein weiteres Mal hart auf die Kostenbremse.

Bis zu 5.000 Mitarbeiter sollen die Qantas Gruppe in den nächsten drei Jahren verlassen, 50 Flugzeuge später geliefert werden. Zwei Milliarden Australische Dollar will Joyce so einsparen. Zuletzt stuften Ratingagenturen die Schulden des Fliegenden Känguru auf Ramschniveau ab.

Qantas hatte im ersten Geschäftshalbjahr überraschend 235 Millionen Australische Dollar verloren. Im Inlandsverkehr, traditionell eine Bank für Qantas, brach der operative Gewinn im Jahresvergleich um 73 Prozent auf 57 Millionen Dollar ein.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über die derzeitige Lage der australischen Qantas in der FLUG REVUE 06/2014.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

GE Aviation und Qantas App soll beim Treibstoffsparen helfen

08.09.2017 - Qantas-Piloten und der US-Technologiekonzern GE Aviation haben gemeinsam die App "FlightPulse" entwickelt. Sie informiert Piloten über ihre individuelle Performance in Sachen Treibstoffverbrauch. … weiter

Boeing 787-9 Qantas stationiert vier Dreamliner in Brisbane

29.08.2017 - Mitte 2018 soll die erste von vier Boeing 787-9 nach Brisbane an der Nordostküste Australiens kommen. Von dort aus will die Airline auch neue internationale Strecken bedienen. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Museum übernimmt historischen Qantas-Vierstrahler Travolta stiftet seine Boeing 707

30.05.2017 - Der Schauspieler John Travolta hat seine private Boeing 707 einem australischen Luftfahrtmuseum vermacht. Der historische Vierstrahler stand einst bei Qantas im Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF