03.02.2015
FLUG REVUE

Abflug in die dritte DimensionQantas testet Virtual-Reality-Brillen an Bord der A380

Die australische Fluggesellschaft Qantas und Samsung testen in Sydney und Melbourne und in der Ersten Klasse einiger Airbus A380 ein neuartiges Passagier-Unterhaltungssystem. Dabei vermitteln Virtual-Reality-Brillen ein Rundum-Sichterlebnis in 3D.

Qantas_Samsung_Gear_VR_A380

Qantas testet an Bord ihrer A380 auf extrem langen Transpazifikstrecken in der ersten Klasse das neue Bordunterhaltungssystem Samsung Gear VR mit 3D-Rundumsichtbrille. Foto und Copyright: Qantas  

 

Qantas habe den Test mit dem Gerätelieferanten Samsung Electronics Australia begonnen, teilte Qantas mit. Verwendet werde das Samsung Gear-VR-Headset mit 360-Grad-Rundumblick in 3D. Die interaktive, neue Technik vermittle den Passagieren eine spektakuläre Erfahrung. Die Fluggäste "tauchten" auf Knopfdruck in eine virtuelle Welt ein, die Sehenswürdigkeiten der Zielorte, neue Qantas-Produkte und die neuesten Blockbuster-Filme präsentiere.  Eine Reihe von Headsets werde testweise in den International First Lounges in Melbourne und Sydney zur Verfügung gestellt. Auch an Bord ausgewählter A380 finde der Test in der First Class statt. 

"Ob der Nutzer eine Führung durch die neue First Class Lounge in Los Angeles wünscht, oder ob er auf dem Vorfeld aus der Nähe zusehen will, wie eine A380 aufsetzt, mit dieser Technik erhalten wir völlig neue Möglichkeiten, mit unseren Passagieren zu kommunizieren", sagte Qantas Group Executive, Brand, Marketing & Corporate Affairs, Olivia Wirth. "Als Bordunterhaltung gab es so etwas noch nie."

Der Test beginnt Mitte Februar in den First Class Lounges in Sydney und Melbourne und wird Mitte März auf A380-Flüge zwischen Australien und Los Angeles in der First Class ausgedehnt. Drei Monate lang werden Kundenmeinungen über den Nutzen und die Erfahrungen mit der Brille auf Langstreckenflügen gesammelt und danach ausgewertet.



Weitere interessante Inhalte
Erster A380-Gebrauchtjet Hifly A380 trägt Sonderanstrich

19.07.2018 - Die erste Second-Hand-A380 fliegt für die portugiesische Leasingfirma Hifly und deren maltesische Tochter Hifly Malta. Mit einem spektakulären Sonderanstrich wirbt der Vierstrahler für den Schutz der … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Leasingfirma übernimmt Gebrauchtjet Hifly bringt ihre erste A380 nach Malta

05.07.2018 - Der erste Airbus A380 von Hifly ist am Mittwoch aus Singapur über Abu Dhabi nach Malta geflogen. Dort ist die frühere 9V-SKC nun als 9H-MIP für Hifly Malta registriert, die maltesische Tochter der … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg