24.08.2009
FLUG REVUE

Qantas übernimmt ihren vierten Airbus A380

Die australische Fluggesellschaft hat ihre neueste A380 übernommen. Sie soll helfen, die A380-Flüge von Qantas via Singapur nach London und nach Los Angeles zu verdichten.<br />

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat heute Morgen, nach einem Überführungsflug von Toulouse, in Sydney ihre vierte A380 in Empfang genommen. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

Qantas Chief Executive Officer, Alan Joyce, habe dabei angekündigt, dass durch die Inbetriebnahme der vierten Qantas A380 die Verbindungen nach Los Angeles und London ab dem 7. September 2009 verdichtet würden. „Unsere A380-Flugverbindungen, die seit Oktober 2008 bestehen, sind bei unseren Kunden unwahrscheinlich beliebt und das Flugzeug erhält eine äußerst positive Resonanz von Kunden. Durch die Übernahme der vierten A380 erhöht Qantas das Angebot auf der Stecke Sydney-Singapur-London von wöchentlich drei auf fünf A380 Verbindungen. Zwischen Sydney und Los Angeles wird die Verbindung von wöchentlich drei auf vier Flüge aufgestockt", habe Joyce gesagt.

Im Zuge der Übernahme der fünften und sechsten A380 bis Ende 2009 werde Qantas tägliche A380 Verbindungen von Sydney nach London und Los Angeles anbieten und die Verbindungen von Melbourne nach Los Angeles von wöchentlich zwei auf drei Verbindungen erweitern. Qantas werde somit wöchentlich 17 A380-Verbindungen (Hin- und Rückflug) zwischen Australien und Großbritannien sowie den USA anbieten.

Qantas habe seit Oktober 2008 mit ihrer A380 Flotte mehr als 300000 Passagiere auf jeweils 450 Sitzplätzen in einer Vier-Klassen-Konfiguration befördert. Neben der fünften und sechsten A380 werde Qantas voraussichtlich bis 2010 drei weitere A380 in Empfang nehmen. Die vierte Qantas-A380 ist nach einem der Unternehmensgründer und ersten Chairman Fergus McMaster benannt.

Die älteste Airline der englischsprachigen Welt fliege heute insgesamt 151 Ziele in 38 Ländern an. Das Unternehmen beschäftige über 36000 Mitarbeiter weltweit und befördere jährlich über 38 Millionen Passagiere.



Weitere interessante Inhalte
Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Überführungsflug nach Tarbes Erste SIA-A380 wird eingemottet

13.11.2017 - Der erste Airbus A380 im Passagierverkehr, der bei Singapore Airlines den Liniendienst mit dem neuen Muster eröffnete, fliegt am Montag aus Singapur nach Tarbes in Südfrankreich, um dort auf seinen … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

06.11.2017 - Mit nun 100 Flugzeugen im Bestand ist Emirates aus Dubai der mit Abstand größte Betreiber des Airbus-Flaggschiffs. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA