25.08.2017
FLUG REVUE

Mehr Komfort auf LangstreckeQantas: Upgrade der A380-Kabine

Das Multimillionen-Projekt der australischen Fluggesellschaft soll den Komfort an Bord der zwölf Airbus A380 verbessern. Auf Flügen nach Asien, Europa oder in die USA soll mit neuen Sitzkonfigurationen auf die steigende Nachfrage nach Premium-Kabinen reagiert werden.

Upper Deck Lounge A380 Qantas

Die Upper Deck Lounge der A380 soll noch geräumiger werden. Foto und Copyright: Qantas  

 

Im zweiten Quartal 2019 sollen die Arbeiten an den Großraumflugzeugen beginnen. Der Abschluss der Nachrüstarbeiten aller A380 der Qantas-Flotte wird auf Ende 2020 datiert.

Die Veränderungsmaßnahmen konzentrieren sich vor allem auf das obere Deck des Superjumbos: 30 Economy-Sitze sollen dort ausgebaut und die Crew-Arbeitsplätze verschoben werden. Insgesamt sechs Business-Class- und 25 Premium-Economy-Class-Sitze sollen so Platz finden. Die Gesamtzahl an Sitzen nimmt damit um 1 Prozent und die Business-Class um 27 Prozent zu.

“Auf den Langstrecken, auf denen die A380 operiert, erkennen wir eine steigende Nachfrage nach der Premium Economy und Business Class, wozu auch Passagiere zählen, die ihre Qantas-Punkte nutzen, um ein Upgrade vorzunehmen. Wenn noch mehr Reisende die neuen Sitze erleben, erwarten wir einen weiteren Anstieg der Nachfrage“, sagte Alan Joyce, CEO der Qantas Group.

Qantas A380 neue Sitze

Die Kabinenausstattung aller drei Buchungsklassen soll komfortabler werden. Foto und Copyright: Qantas  

 

Auch das Business Class Skybed soll durch die neuen Business-Suites-Sitze, die jedem Sitz einen direkten Gangzugang und eine bessere Platzaufteilung bieten, ersetzt werden. Die Premium-Economy-Sitze sollen in einer 2-3-2-Konfiguration angeordnet werden, wodurch ein 10 Prozent breiterer Sitz ermöglicht wird. Auch die Lounge im oberen Deck soll neu gestaltet werden und First- und Business-Class-Kunden mehr Platz zum Essen und Entspannen bieten. Die First-Class-Suites sollen alle renoviert und neu bepolstert werden. Alte Entertainment-Einrichtungen sollen durch hochauflösendere Bildschirme ersetzt werden. Auch die Economy-Class erhält ein verbessertes Entertainment-Programm sowie neue Sitzpolster.



Weitere interessante Inhalte
Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Größter Business Jet der Welt Schweizer wollen A380 zum VVIP-Jet umrüsten

29.05.2018 - Am Rande der Branchenmesse EBACE hat das Spezialunternehmen Sparfell & Partners Pläne zum Umbau gebrauchter A380 in VVIP-Flugzeuge vorgestellt. … weiter

Emirates Engineering Neues Fahrwerk für Emirates-A380

29.05.2018 - Fünf Fahrwerkssets, insgesamt 22 Räder, tausende Arbeitsstunden: Emirates Engineering hat in Dubai erstmals das komplette Fahrwerk eines Airbus A380 ausgewechselt. … weiter

Flaggschiff bedient steigende Nachfrage Hamburg: Neue A380-Linie von Emirates

28.05.2018 - Der weltgrößte A380-Betreiber Emirates wertet seine Hamburg-Verbindung auf und setzt ab dem Winterflugplan auf einer der beiden täglichen Rotationen statt der bisherigen Boeing 777-300ER den Airbus … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete