25.08.2017
FLUG REVUE

Mehr Komfort auf LangstreckeQantas: Upgrade der A380-Kabine

Das Multimillionen-Projekt der australischen Fluggesellschaft soll den Komfort an Bord der zwölf Airbus A380 verbessern. Auf Flügen nach Asien, Europa oder in die USA soll mit neuen Sitzkonfigurationen auf die steigende Nachfrage nach Premium-Kabinen reagiert werden.

Upper Deck Lounge A380 Qantas

Die Upper Deck Lounge der A380 soll noch geräumiger werden. Foto und Copyright: Qantas  

 

Im zweiten Quartal 2019 sollen die Arbeiten an den Großraumflugzeugen beginnen. Der Abschluss der Nachrüstarbeiten aller A380 der Qantas-Flotte wird auf Ende 2020 datiert.

Die Veränderungsmaßnahmen konzentrieren sich vor allem auf das obere Deck des Superjumbos: 30 Economy-Sitze sollen dort ausgebaut und die Crew-Arbeitsplätze verschoben werden. Insgesamt sechs Business-Class- und 25 Premium-Economy-Class-Sitze sollen so Platz finden. Die Gesamtzahl an Sitzen nimmt damit um 1 Prozent und die Business-Class um 27 Prozent zu.

“Auf den Langstrecken, auf denen die A380 operiert, erkennen wir eine steigende Nachfrage nach der Premium Economy und Business Class, wozu auch Passagiere zählen, die ihre Qantas-Punkte nutzen, um ein Upgrade vorzunehmen. Wenn noch mehr Reisende die neuen Sitze erleben, erwarten wir einen weiteren Anstieg der Nachfrage“, sagte Alan Joyce, CEO der Qantas Group.

Qantas A380 neue Sitze

Die Kabinenausstattung aller drei Buchungsklassen soll komfortabler werden. Foto und Copyright: Qantas  

 

Auch das Business Class Skybed soll durch die neuen Business-Suites-Sitze, die jedem Sitz einen direkten Gangzugang und eine bessere Platzaufteilung bieten, ersetzt werden. Die Premium-Economy-Sitze sollen in einer 2-3-2-Konfiguration angeordnet werden, wodurch ein 10 Prozent breiterer Sitz ermöglicht wird. Auch die Lounge im oberen Deck soll neu gestaltet werden und First- und Business-Class-Kunden mehr Platz zum Essen und Entspannen bieten. Die First-Class-Suites sollen alle renoviert und neu bepolstert werden. Alte Entertainment-Einrichtungen sollen durch hochauflösendere Bildschirme ersetzt werden. Auch die Economy-Class erhält ein verbessertes Entertainment-Programm sowie neue Sitzpolster.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.10.2018 - Die erste A380 für ANA ist nach Hamburg gereist, um dort Innenausstattung und Lackierung zu erhalten. … weiter

Leeres Flugzeug wurde geschleppt Hi Fly-A380 kollidiert mit Passagierbrücke

10.09.2018 - Der Airbus A380 von Hi Fly ist am Freitagabend am Pariser Flughafen Charles de Gaulle beim Einparken am Gate mit einer Passagierbrücke zusammengestoßen und beschädigt worden. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Windkraftnutzung senkt Treibstoffverbrauch Airbus-Frachtfähren erhalten Hilfssegel

05.09.2018 - Das von Airbus-Ingenieuren entwickelte Hilfssegel Sea Wing wird an den Materialfähren des Konzerns installiert, um Treibstoff zu sparen. Der Verbrauch lässt sich um bis zu 20 Prozent senken. … weiter

Flughafen Tel Aviv wäre bereit Hi Fly: A380 nach Israel?

04.09.2018 - Die portugiesische Leasingfirma Hi Fly scheint mit dem Flughafen Ben Gurion in Israel ein mögliches nächstes Charter-Ziel für ihren Airbus A380 ins Auge zu fassen. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt