10.12.2014
FLUG REVUE

Erste Kundenübernahme verspätet sichQatar Airways verschiebt die Übernahme der ersten A350

Qatar Airways hat am Mittwoch überraschend mitgeteilt, dass sich die formelle Übernahme der ersten A350, des ersten Kundenflugzeugs überhaupt, verschiebe.

Qatar Airways Airbus A350-900 Take-off

Qatar Airways verschiebt ihre Übernahme der ersten Kunden-A350 aus unbekannten Gründen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Fluggesellschaft gab am Mittwochmittag lediglich eine kurze Erklärung via Facebook ab: "Die feierliche Übergabe der Besitzurkunde wird bis auf weiteres verschoben." Die Airline ergänzte: "Angesichts der bevorstehenden Indienststellung wollen beide Parteien weiterhin die A350 sehr bald einführen."

Airbus-Konzernchef Tom Enders sagte auf einer Investorenkonferenz in London am Mittwoch zu der Verspätung: "Das Flugzeug ist fertig, es steht auf dem Vorfeld bereit und ich bin zuversichtlich, dass wir es sehr bald ausliefern werden."

Die erste A350, MSN6, sollte am Sonnabend mit einem großen Fest feierlich übergeben werden. Das Flugzeug hatte erst am gestrigen Dienstag als F-WZFA und Flug "AIB08FA" den geplantermaßen letzten Kundenabnahmeflug durchgeführt. Die qatarische Registrierung wird A7-ALA lauten. Qatar Airways hat 80 Airbus A350 bestellt und ist deren größter Kunde.

Möglich scheint, dass die ungenannten Gründe der Übernahmeverschiebung noch kurzfristig ausgeräumt werden können. Airbus hat in Toulouse jegliche Ersatzteile und jegliches Personal für etwaige Korrekturen kurzfristig auf Abruf zur Verfügung.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF