22.09.2014
FLUG REVUE

Neue Linienverbindung ab MannheimRhein-Neckar Air fliegt nach Hamburg

Rhein-Neckar Air expandiert: Mit Hamburg wird ein zweites Ziel in den Flugplan aufgenommen. Dazu wird eine zweite Dornier 328 in Mannheim stationiert.

dornier-328-rhein-neckar-air

Die Dornier 328 der Rhein-Neckar Air wird von MHS Aviation betrieben. Foto und Copyright: Rhein-Neckar Air  

 

Die RNA Rhein-Neckar Air GmbH nimmt ab dem 14. Oktober 2014 den regelmäßigen Flugbetrieb zwischen Mannheim und Hamburg auf. Zu diesem Zweck wird eine zweite Dornier 328 in Mannheim stationiert, die ebenfalls von MHS Aviation betrieben wird. Sie startet zunächst jeweils dienstags bis donnerstags um 07:00 Uhr und 17:30 Uhr vom City Airport Mannheim zum internationalen Flughafen Hamburg. Die Rückflüge erfolgen jeweils um 08:45 und 19:15 Uhr in Hamburg und landen um 10:00 und um 20:30 Uhr wieder in Mannheim. Die Flugzeit beträgt ca. 65 Minuten. „Mit der Wiederaufnahme der stark nachgefragten Flugverbindung nach Hamburg wollen wir den Erfolg der im Frühjahr aufgenommenen Flugverbindung nach Berlin fortsetzen und die Metropolregion Rhein-Neckar an die häufig auch als Tor zur Welt bezeichnete Metropole Hamburg anschließen“, sagt Matthias Geisler, Geschäftsführer der RNA Rhein-Neckar Air GmbH. „Mit der Aufnahme einer direkten Flugverbindung vom City Airport Mannheim nach Hamburg reduziert sich die Reisezeit erheblich. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass die Hamburg-Strecke ein Erfolg werden wird. Zwischen Hamburg und der Metropolregion Rhein-Neckar bestehen vielfache wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen“, ergänzt Dirk Eggert, ebenfalls Geschäftsführer der RNA Rhein-Neckar Air GmbH.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Elektroniklieferant für Kabinen und Flugzeugsitze Bühler Motor übernimmt Dornier Technologie Systems

02.08.2017 - Die Bühler Motor GmbH aus Nürnberg hat am 1. August die Dornier Technologie Systems GmbH aus Uhldingen-Mühlhofen von Iren Dornier übernommen. … weiter

Triebwerk für neue TRJ328 Pratt & Whitney Canada liefert PW306B an TRJet

15.10.2015 - Im Rahmen des Produktionsneustarts der Dornier 328 als TRJ328 hat TRJet die Zusammenarbeit mit dem Triebwerkshersteller Pratt & Whitney Canada vereinbart. … weiter

Neustart der Dornier 328 Sierra Nevada gründet TRJet

17.06.2015 - Zum Neustart der Produktion der Dornier 328 in der Türkei hat Sierra Nevada das Unternehmen TRJet gegründet, das in einem zweiten Schritt auch die neue TRJ628 in der Türkei entwickeln und produzieren … weiter

Neustart der Produktion in der Türkei Sierra Nevada plant modernisierte Dornier 328

01.06.2015 - Die Sierra Nevada Corporation hat eine Absichtserklärung mit dem türkischen Verkehrsministerium zur Produktion eines Regionaljets auf der Basis der Dornier 328 abgeschlossen. Das erste Flugzeug soll … weiter

Neuer Eigentümer in Oberpfaffenhofen Sierra Nevada kauft 328 Services

17.02.2015 - Die Sierra Nevada Corporation (SNC) aus den USA hat die 328 Support Services GmbH erworben und besitzt somit die Musterzulassung für die Dornier 328. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF