15.02.2018
FLUG REVUE

Test von Lufthansa und Flughafen MünchenRoboter gibt Passagieren Auskunft

Ein humanoider Roboter wird von Donnerstag an für einige Wochen am Terminal 2 des Münchner Flughafens eingesetzt, um Fragen von Fluggästen zu beantworten.

Roboter Josie Pepper am Flughafen München

Der Roboter Josie Pepper soll Fluggästen am Münchner Airport weiterhelfen. Foto und Copyright: Flughafen München/Bernhard Huber  

 

Wo ist das richtige Abfluggate? Wie finde ich einen bestimmten Shop oder ein bestimmtes Restaurant? Solche Fragen soll der Roboter namens Josie Pepper am Flughafen München beantworten - allerdings zunächst auf Englisch. Der Roboter wird von Donnerstag an testweise am nichtöffentlichen Bereich des Terminal 2 eingesetzt. Der Versuch soll zeigen, wie Josie Pepper bei den Passagieren ankommt.

Nach Angaben von Lufthansa ist es das erste Mal, dass an einem deutschen Flughafen ein humanoider Roboter getestet wird, der mit künstlicher Intelligenz (KI) ausgestattet ist. Über WLAN ist der leistungsstarke Rechner mit dem Internet verbunden und hat dadurch Zugriff auf eine Cloud, in der Gesprochenes verarbeitet, interpretiert und mit den Daten des Flughafens verknüpft wird. Laut Lufthansa spricht dieser Robotertyp keinen fertigen Text, sondern antwortet individuell auf eine Frage. Denn ähnlich wie ein „echtes“ Gehirn lerne der Computer, Fragen und die hierfür relevanten Informationen immer besser miteinander zu verknüpfen und dadurch präzisere Antworten zu liefern.

Hinter Josie Pepper steckt KI- und Cloud-Technologie von IBM. Den Roboter Pepper hat das französische Unternehmen SoftBank Robotics entwickelt. Auf den Vornamen „Josie“ wurde die Roboterdame von Mitarbeitern des Airports und der Lufthansa nach ihrer Ankunft am Flughafen getauft.



Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

Flughafen Frankfurt Neues Verfahren für weniger Fluglärm am Morgen

31.07.2018 - Airlines und Flugsicherung arbeiten an leiseren Anflügen auf den Frankfurter Flughafen in den frühen Morgenstunden. … weiter

Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf