23.08.2017
FLUG REVUE

Stark verschlechterte HalbjahresbilanzRumänische Regierung lässt TAROM untersuchen

Rumäniens Premierminister Mihai Tudose hat eine Untersuchung angeordnet, die klären soll, warum die staatliche Fluggesellschaft TAROM neuerdings erheblich steigende Verluste einfliegt.

A318_Tarom

Rumäniens staatliche Airline TAROM kämpft mit steigenden Verlusten. Foto und Copyright: Airbus  

 

Für das erste Halbjahr 2017 hatte TAROM Verluste von umgerechnet 22,7 Mio. Euro ausgewiesen und in den vergangenen acht Jahren  insgesamt 330 Mio.Euro Verlust gemacht. Am Montag war der erst seit Februar amtierende Unternehmenschef zurückgetreten. Seit Jahren fordert TAROM die rumänische Regierung auf, die Beteiligung eines ausländischen Partners an der staatlichen Fluggesellschaft zuzulassen. Nur so habe das Traditionsunternehmen eine Überlebenschance. Konkurrenten wie Wizz Air und Ryanair machten sich bereits am rumänischen Markt breit. TAROM hat seit 2007 keinen Gewinn ausgewiesen. Uneinigkeit über den richtigen TAROM-Kurs scheint auch zwischen dem Premierminister und Verkehrsminister Razvan Cuc zu bestehen.

Der Premierminister bekräftigte am Sonntag, dass TAROM als "nationales Symbol" weder verkauft noch eingestellt werden könne. Die Airline mit 2000 Mitarbeitern müsse profitabel werden und sich verändern. Sie habe zuwenig Flugbetriebspersonal und zuviele Verwaltungsangestellte. Im Juni hatte TAROM zwei Boeing 737 geleast und außerdem neue Langstrecken nach China und in die USA angekündigt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Nach einem Jahr Erprobung Boeing 737 MAX 9 erhält FAA-Zulassung

16.02.2018 - Nachdem Boeing mit zwei Maschinen das Testprogramm absolviert hat, erhielt die 737 MAX 9 ihre FAA-Zulassung. Die erste Lieferungen wird an die Lion Air Group gehen. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

16.02.2018 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Niki-Nachfolge Condor vermarktet Laudamotion-Flüge

16.02.2018 - Über die deutsche Thomas-Cook-Tochter können Flüge von Niki Laudas neuer Fluggesellschaft gebucht werden. … weiter

Test von Lufthansa und Flughafen München Roboter gibt Passagieren Auskunft

15.02.2018 - Ein humanoider Roboter wird von Donnerstag an für einige Wochen am Terminal 2 des Münchner Flughafens eingesetzt, um Fragen von Fluggästen zu beantworten. … weiter

Airbus-Standardrumpffamilie Enders: A321 ist derzeit gross genug

15.02.2018 - Bei der Konzern-Pressekonferenz äußerte sich Airbus-Konzernchef Tom Enders am Donnerstag auch über das mögliche Größenwachstum der Standardrumpffamilie. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert