05.03.2014
aero.de

RyanairO`Leary: Langstrecke nur mit starker Flotte

Micheal O`Leary juckt es in den Fingern - der Ryanair-Chef spricht gerne über Langstrecken zu Billigpreisen. Schränkt aber ebenso schnell auch wieder ein.

Ryanair könne sich Direktflüge von "12 bis 14" europäischen Städten in die USA vorstellen, äußerte sich O`Leary laut "Daily Telegraph" auf einer Konferenz im irischen Meath. Einzelne Tickets von umgerechnet etwa 20 Euro für Hin- und Rückflug zuzüglich Gebühren seien dabei möglich.

Ein langer Katalog kostenpflichtiger Extradienste und - das ist neu - ein hoher Anteil an Premiumsitzen in den Flugzeugen sollen diese Strecken rentabel machen.

O`Leary erlaubte sich in Meath eine Spitze gegen Norwegian: wenn Ryanair auf die Langstrecke gehe, werde man dies "mit einer Flotte von 30, 40 oder 50 Flugzeugen tun, und nicht mit zwei, vier oder sechs".

Genau an diesem Punkt wird die Ryanair-Langstrecke auch wieder Zukunftsmusik. Der Aufbau einer solchen Flottenstärke könne wegen der aktuell hohen Nachfrage nach Langstreckengerät bis zu fünf Jahre dauern, sagte O`Leary.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Flugausfälle Ryanair streicht am Wochenende mehr Flüge als erwartet

18.09.2017 - Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Pünktlichkeit verbessern und streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Am Wochenende waren sogar mehr Verbindungen betroffen als … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Michael O'Leary Ryanair will für Alitalia-Flugzeuge bieten

01.09.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will für 90 Flugzeuge der insolventen Alitalia ein Gebot abgeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF