19.04.2016
aero.de

AirlinesRyanair experimentiert mit Umsteigeverbindungen

Ryanair testet im Selbstversuch, ob Interlining-Kooperationen mit anderen Fluggesellschaften in Zukunft möglich sind.

Ryanair Boeing 737-Flotte

Boeing 737-Flotte von Ryanair. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Im Sommer werde Ryanair testweise Umsteigeverbindungen in London-Stansted und Barcelona innerhalb des eigenen Flugplans anbieten, sagte Ryanair-Chef Michael O`Leary dem "Irish Independent". Der Versuch sei auf drei bis sechs Monate angelegt.

Am Flughafen Stansted plant Ryanair mit einer Umsteigezeit von zwei Stunden viel Puffer für die Passagiere ein. In dieser Zeit muss Ryanair dafür sorgen, dass die Koffer den Weg von einem in das andere Flugzeug finden. "Das ist das einzig komplexe" an der Sache, gab O`Leary zu.

Hinter dem Experiment mit eigenen Umsteigeverbindungen steht O`Learys Plan, Ryanair mittelfristig auch als Zubringer für andere Airlines zu positionieren. Ende 2015 berichtete O`Leary über entsprechende Verhandlungen mit TAP Portugal und einer größeren US-Fluglinie.

Interlining-Allianzen zwischen Günstig- und Hub-Airlines werden "zwangsläufig" kommen, sagte O`Leary der Zeitung und nannte als Beispiel den IAG-Konzern, in dem Vueling heute schon Passagiere zu Anschlussflügen von British Airways bringe.

In der Vergangenheit hatte Ryanair Verkehrskooperationen aus Sorge um die eigenen Abfertigungszeiten stets abgelehnt. Jetzt dirigiert O`Leary Ryanair in einen beschleunigten Netzausbau und sieht Spielraum für Zubringerkontingente an Bord seiner Flieger, die künftig vermehrt größere Airports anfliegen werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Spezialversion für Ryanair Erste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

19.11.2018 - Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste … weiter

Angebliche Pläne für Sommer 2019 Zieht Ryanair aus Hahn ab?

23.10.2018 - Der Hunsrück-Flughafen Hahn bangt um seinen wichtigsten Kunden Ryanair. Laut Medienberichten erwägt die Ryanair-Führungsetage für Sommer 2019 den kompletten Abzug. … weiter

Gewerkschaften rufen zu Arbeitskampf auf UPDATE: Ryanair-Streik am Mittwoch

11.09.2018 - Bei Ryanair wird für den morgigen Mittwoch in Deutschland ein eintägiger Streik angekündigt. … weiter

Rollkoffer-Mitnahme nur noch mit Priority-Ticket Ryanair verschärft Handgepäckregeln

24.08.2018 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair verschärft ihre Handgepäckregeln. Ab dem 1. November dürfen nur noch Passagiere mit "Priority"-Ticket ihre größeren Handgepäckstücke in die Kabine … weiter

Irische Niedrigpreis-Airline Auch deutsche Ryanair-Piloten streiken am Freitag

08.08.2018 - Die Vereinigung Cockpit ruft alle in Deutschland festangestellten Ryanair-Piloten dazu auf, ihre Arbeit am Freitag niederzulegen. Zeitgleich wird auch in Belgien, Irland und Schweden gestreikt. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner