13.12.2017
FLUG REVUE

Druck auf irische Niedrigpreis-AirlineRyanair-Piloten drohen mit Streik

In mehreren europäischen Ländern wollen Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair noch vor Weihnachten streiken, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen.

Ryanair Boeing 737-Flotte

Boeing 737-Flotte von Ryanair. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Erstmals in der Unternehmensgeschichte von Ryanair könnte es zu Pilotenstreiks kommen. Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) kündigte am Dienstag an, dass ab sofort jederzeit mit Streikmaßnahmen zu rechnen sei. Konkrete Termine wurden nicht genannt, allerdings soll der Weihnachtszeitraum vom 23. bis einschließlich 26. Dezember von den Arbeitskämpfen ausgenommen sein.

Zuvor hatten Gewerkschaften in Portugal und Italien zu Streiks aufgerufen. Auch an der Ryanair-Basis in Dublin haben sich Piloten in einer Urabstimmung für Arbeitskampfmaßnahmen ausgesprochen. Die Piloten wollen damit höhere Löhne und bessere Beschäftigungsbedingungen durchsetzen. Maßstab seien die Bedingungen bei TUIfly, so die VC in einer Pressemitteilung. Die VC kritisiert Ryanair unter anderem dafür, dass es keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und keine Altersvorsorge gibt und viele Piloten nicht direkt eingestellt werden, sondern als Freiberufler eingekauft werden.

Ryanair will allerdings nicht mit den Piloten verhandeln. Man habe keine Ankündigung eines Streiks von den deutschen Piloten erhalten und vermute daher, dass es sich um eine PR-Aktion der Lufthansa-Pilotengruppe VC sei.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

19.12.2017 - Wer fliegt die meisten Flugzeuge? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt. … weiter

Abkehr von der Gewerkschaftsächtung Ryanair will mit Piloten-Gewerkschaften verhandeln

15.12.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat erstmals schriftlich angekündigt, mit mehreren europäischen Pilotengewerkschaften verhandeln zu wollen. Grund seien die angedrohten Streiks im … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Flugausfälle Ryanair streicht am Wochenende mehr Flüge als erwartet

18.09.2017 - Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Pünktlichkeit verbessern und streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Am Wochenende waren sogar mehr Verbindungen betroffen als … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?