20.03.2015
FLUG REVUE

Airline dementiert MedienberichteRyanair: Keine US-Langstreckenflüge

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat am Donnerstag Berichten widersprochen, ihr Aufsichtsrat habe die Prüfung der Aufnahme von Langstreckenflügen beschlossen.

Boeing_737_MAX_200_Ryanair

Ryanair hat Medienberichte zurückgewiesen, sie bereite die Aufnahme von Langstreckenflügen über den Atlantik vor. Hier die künftige Boeing 737 MAX 200 des Unternehmens. Foto und Copyright: Boeing  

 

"Angesichts der aktuellen Medienberichte wünscht der Aufsichtsrat klarzustellen, dass er die Aufnahme transatlantischer Flüge weder erwogen, noch beschlossen hat", meldete die Ryanair PLC in Dublin am Donnerstagabend in einer offiziellen Börsenmitteilung. Man plane auch keinerlei Entscheidungen dieser Art, so das Unternehmen.

Zahlreiche Medien hatten nach der jüngsten Aufsichtsratssitzung behauptet, der Ryanair-Aufsichtsrat habe entschieden, nun auch bald mit den seit längerem erwogenen Langstreckenflügen zu beginnen. Ryanair erwägt seit Jahren, etwa ein Dutzend europäischer Ballungsräume mit einem Dutzend nordamerikanischer Ballungsräume zu verbinden. Dabei soll aber eine andere Marke als Ryanair benutzt werden. An Bord der Niedrigpreis-Langstreckenairline wären auch Sitze einer Premium Economy Class geplant, um zahlungskräftigere Geschäftsreisende zu erreichen.

Laut Ryanair würde sich das Konzept kaufmännisch rentieren. Vorbedingung sei aber die preiswerte Verfügbarkeit von rund zwei Dutzend Langstreckenflugzeugen, deren Preise momentan, laut Ryanair, zu hoch lägen. Deshalb hatte die Airline bislang erklärt, die weitgehend ausgearbeiteten Langstreckenpläne frühestens in "vier bis fünf Jahren" realisieren zu wollen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Umbaufrachter Boeing liefert ersten 737-800BCF aus

19.04.2018 - Der erste 737-800 Boeing Converted Freighter (BCF) wurde an GE Capital Aviation Services (GECAS übergeben, das den Frachter an die West Atlantic Group mit Sitz in Schweden verleast. … weiter

Business Jet der neuen Generation Boeing "Flyaway" der ersten BBJ MAX 8

17.04.2018 - Beim US-Flugzeughersteller Boeing in Seattle ist der erste Boeing Business Jet (BBJ) auf Basis der neuen 737 MAX zum "Flyaway" gestartet. … weiter

Recaro Aircraft Seating Neuer Economy-Sitz und viele Aufträge

16.04.2018 - SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft. … weiter

Copilotin meldet Mißbrauch nach Betäubung durch KO-Tropfen Alaska Airlines kündigt Schulungen gegen sexuelle Belästigung an

09.04.2018 - Nach einem schweren Mißbrauchsfall in seiner Airline will Alaska-Chef Brad Tilden alle Mitarbeiter besser schulen, um jegliche Wiederholung zu verhindern und schnelle Verfolgung zu ermöglichen. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All