05.07.2010
FLUG REVUE

Ryanair steigert Passagierzahl im Monat Juni um 15 Prozent

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair konnte im Juni ein zweistelliges Passagierwachstum verbuchen.

Im Juni 2010 seien durch Ryanair 6,71 Millionen Passagiere befördert worden, 15 Prozent mehr, als im Vorjahresmonat, teilte das Unternehmen heute mit. Der Sitzladefaktor sei allerdings um einen Prozentpunkt auf 84 Prozent gesunken. In den zwölf zurückliegenden Monaten bis Juni habe Ryanair 69,2 Millionen Passagiere befördert. Darin enthalten seien ausnahmsweise auch 1,45 Millionen gebuchte Passagiere, die wegen der behördlichen Luftraumsperrungen in Zusammenhang mit der Vulkanaschewolke nicht tatsächlich befördert werden konnten.

Ryanair bediene derzeit über 1100 Strecken in 26 Ländern und fliege 155 verschiedene Flughäfen an. Das Unternehmen verfüge aktuell über 43 europäische "Basen" (mit dort stationierten Flugzeugen) und betreibe eine Flotte von 250 Boeing 737-800. Weitere 64 Boeing 737-800 seien fest bestellt und sollten in den kommenden zwei Jahren ausgeliefert werden. Ryanair beschäftige über 7000 Angestellte und plane, im Geschäftsjahr 2010/2011 bis zu 73,5 Millionen Passagiere zu transportieren.

In Deutschland biete Ryanair derzeit Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (Basis mit derzeit elf stationierten Flugzeugen), Bremen (Basis mit drei stationierten Flugzeugen) und Weeze (Basis mit acht stationierten Maschinen), sowie ab Lübeck, Berlin-Schönefeld, Leipzig-Altenburg, Karlsruhe/Baden-Baden und ab dem Allgäu Airport Memmingen ("München West") an.



Weitere interessante Inhalte
Abkehr von der Gewerkschaftsächtung Ryanair will mit Piloten-Gewerkschaften verhandeln

15.12.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat erstmals schriftlich angekündigt, mit mehreren europäischen Pilotengewerkschaften verhandeln zu wollen. Grund seien die angedrohten Streiks im … weiter

Druck auf irische Niedrigpreis-Airline Ryanair-Piloten drohen mit Streik

13.12.2017 - In mehreren europäischen Ländern wollen Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair noch vor Weihnachten streiken, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Flugausfälle Ryanair streicht am Wochenende mehr Flüge als erwartet

18.09.2017 - Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Pünktlichkeit verbessern und streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Am Wochenende waren sogar mehr Verbindungen betroffen als … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen