28.09.2017
FLUG REVUE

Irische Low-Cost-AirlineRyanair streicht weitere Flüge bis März

Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen.

Ryanair Symbolbild

25 der insgesamt 400 Boeing 737-800 von Ryanair sollen von November 2017 bis März 2018 am Boden bleiben. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Ryanair hat angekündigt, von November 2017 bis März 2018 etwa 18.000 Flüge zu streichen. In dieser Zeit sollen 25 der 400 Flugzeuge der Fluggesellschaft am Boden bleiben. Betroffen sind rund 400.000 Passagiere. 

Auch auf Strecken von und nach Deutschland kommt es zu Ausfällen. Von November bis März ausgesetzt werden folgende Flüge:

  • Köln - Berlin-Schönefeld
  • von Hamburg nach Edinburgh, Katowice, Oslo, Thessaloniki, Venedig
  • Sofia - Memmingen
  • von Trapani nach Baden-Baden und Frankfurt-Hahn


Hintergrund ist nach Angaben von Ryanair, dass die Airline ihr Wachstum nach im Winter verlangsamen will. Mit der Verkleinerung des Flugplans soll das Risiko weiterer Flugausfälle verringert werden. Zudem soll das Chaos der Urlaubs- und Dienstpläne in Ordnung gebracht werden, das bereits für mehr als 2000 Flugausfälle bis Ende Oktober sorgt.

In vielen Medien wird darüber berichtet, dass Ryanair unter einem eklatanten Pilotenmangel leidet. Das weist die Airline zurück. Dieses Jahr hätten weniger als 100 Kapitäne und 160 First Officer das Unternehmen verlassen. In den kommenden acht Monaten sollen mehr als 650 Piloten rekrutiert und ausgebildet werden.

Alle Passagiere, die von den neuerlichen Flugstreichungen betroffen sind, seien per Mail benachrichtigt worden und könnten umbuchen oder sich ihr Ticket erstatten lassen. Zudem hat Ryanair ihnen einen Reisegutschein über 40 Euro zukommen lassen.



Weitere interessante Inhalte
Gewerkschaften rufen zu Arbeitskampf auf UPDATE: Ryanair-Streik am Mittwoch

11.09.2018 - Bei Ryanair wird für den morgigen Mittwoch in Deutschland ein eintägiger Streik angekündigt. … weiter

Rollkoffer-Mitnahme nur noch mit Priority-Ticket Ryanair verschärft Handgepäckregeln

24.08.2018 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair verschärft ihre Handgepäckregeln. Ab dem 1. November dürfen nur noch Passagiere mit "Priority"-Ticket ihre größeren Handgepäckstücke in die Kabine … weiter

Irische Niedrigpreis-Airline Auch deutsche Ryanair-Piloten streiken am Freitag

08.08.2018 - Die Vereinigung Cockpit ruft alle in Deutschland festangestellten Ryanair-Piloten dazu auf, ihre Arbeit am Freitag niederzulegen. Zeitgleich wird auch in Belgien, Irland und Schweden gestreikt. … weiter

Irische Niedrigpreis-Airline Weitere Streiks bei Ryanair

06.08.2018 - Passagiere der irischen Fluggesellschaft müssen sich am Freitag erneut auf Flugausfälle einstellen. … weiter

Turkish Airlines Täglich von Friedrichshafen nach Istanbul

27.07.2018 - Von Ende März 2019 an fliegt Turkish Airlines jeden Tag vom Bodensee-Airport zum neuen Flughafen in Istanbul. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt