22.11.2017
FLUG REVUE

FlottenerweiterungRyanair sucht Ingenieure und Techniker

Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen.

Ryanair sucht 200 Ingenieure und Techniker. Der Grund für die Joboffensive ist die Flottenerweiterung um 50 neue Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 innerhalb des kommenden Jahres.

Gefragt sind unter anderem Simulationsingenieure, Flottenplaner, Flugzeugtechniker, aber auch Mitarbeiter für die Bereiche Einkauf und Materialien, technische Standards und Training sowie Line und Base Maintenance. Am 23. November veranstaltet Ryanair im Maldron Hotel am Flughafen Dublin einen Tag der offenen Tür, um neue Fachkräfte anzuwerben. Laut Ryanair geht es um Arbeitsplätze in Irland, Großbritannien, aber auch in Deutschland (Excel Aviation), Italien, Griechenland, Zypern, Spanien, Portugal, Marokko, Litauen und Polen.

Bis 2024 will Ryanair ihre Flotte von 430 auf 585 Flugzeuge erweitern, deshalb werde die ingenieurtechnische Abteilung weiter wachsen, so die Airline in einer Pressemitteilung. 



Weitere interessante Inhalte
Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter

Neue Ziele Nürnberg wird Eurowings-Basis

24.01.2018 - Der Nürnberger Albrecht Dürer Airport wird die zwölfte Basis von Eurowings. Mit einem dort stationierten Flugzeug bietet die Airline bald von Franken aus die Ziele Mallorca, Heraklion, Catania und … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

24.01.2018 - Mehr als 14.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Großbritannien Ryanair meldet erste Einigung mit Piloten

19.01.2018 - Etappensieg für Ryanair: eine Mehrheit der britischen Piloten des Günstigfliegers hat einer Gehaltserhöhung von zwanzig Prozent zugestimmt. Die Entscheidung ist in einer geheimen Abstimmung gefallen, … weiter

Pegasus Airlines Boeing 737-800 rutscht fast im Meer

15.01.2018 - Am Samstagabend kam eine Boeing 737 von Pegasus Airlines von der Landebahn in Trabzon ab. Wie durch ein Wunder wurde keiner der 168 Menschen an Bord ernsthaft verletzt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert