08.09.2015
aero.de

Neue KabinenRyanair verabschiedet sich vom grellen Gelb

Easyjet macht seit zwei Jahren vor, dass unaufdringliche Kabinen auch Günstigfliegern gut stehen und tauschte an Bord sattes Orange gegen dunklere und vor allem dezentere Töne aus. Jetzt zieht Ryanair nach - neue Flugzeuge empfangen ihre Passagiere in zeitgemäßem Blau statt grellem Gelb.

Ryanair Kabine neue farben-1

Dezentere Farbtöne bei Ryanair. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Nicht die einzige Neuerung an Bord von Europas größtem Günstigflieger, der sich fest vorgenommen hat, in Zukunft ein wenig netter zu seinen Passagieren zu sein. Neue Boeing 737-800 warten mit Boeing Sky Interior, größeren Gepäckfächern und schlankeren Sitzen auf, die mehr Beinfreiheit versprechen.

"Alle neuen Flugzeuge, die ab Januar ausgeliefert werden, sind mit den Boeing Sky Interiors ausgestattet", sagte Ryanair-Sprecher Robin Kiely aero.de. Die bestehende Flotte werde Ryanair mit "neuen Trennwänden (Schotts) nachrüsten" und an Bord "das Gelb reduzieren".

Ryanair Kabine neue farben-2

Gelb wurde deutlich reduziert. Foto und Copyright: Ryanair  

 

Der Farbwechsel in den Kabinen ist eine weitere Investition in Kundenbindung, die Ryanair auch mit neuen Tarifen, zentraleren Zielflughäfen und einer personalisierten, stark vereinfachten Flugbuchung stärken möchte.

Früher habe sich Ryanair eher darauf konzentriert, immer neue Kunden zu gewinnen statt alte Kunden zu binden, sagte Ryanair-Vertriebschef Kenny Jacobs im Juli. Diesen Ansatz habe Ryanair überdacht und verworfen.

Bisher geht die neue Strategie von Airlinechef Micheal O`Leary auf - im August starteten Ryanair-Flüge mit einer durchschnittlichen Auslastung von 95 Prozent. Mehr als zehn Millionen Passagiere entschieden sich für die Airline.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

19.12.2017 - Wer fliegt die meisten Flugzeuge? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt. … weiter

Abkehr von der Gewerkschaftsächtung Ryanair will mit Piloten-Gewerkschaften verhandeln

15.12.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat erstmals schriftlich angekündigt, mit mehreren europäischen Pilotengewerkschaften verhandeln zu wollen. Grund seien die angedrohten Streiks im … weiter

Druck auf irische Niedrigpreis-Airline Ryanair-Piloten drohen mit Streik

13.12.2017 - In mehreren europäischen Ländern wollen Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair noch vor Weihnachten streiken, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?