07.10.2016
FLUG REVUE

Flottenvergrößerung erzeugt PersonalbedarfRyanair will im nächsten Jahr 1000 neue Piloten einstellen

Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird 2017 um weitere 50 fabrikneue Boeing 737-800 wachsen. Entsprechend planen die Iren auch schon Einstellungen für das Cockpit.

Ryanair Boeing 737-800

Ryanair erweitert 2017 ihre Flotte und ihr Streckennetz, hier in Nürnberg. Foto und Copyright: Flughafen Nürnberg  

 

Im kommenden Jahr 2017 werde Ryanair 1000 neue Piloten, 2000 Flugbegleiter und 250 Flugzeugmechaniker einstellen und die Flotte um 50 Flugzeuge erweitern. Diese Zahlen meldete der irische Rundfunk RTE Anfang Oktober. Außerdem werde man 300 vorhandene, Erste Offiziere zu Kapitänen ernennen.

Zudem entstünden in der Dubliner Zentrale und im polnischen Wroclaw eine Reihe von neuen Arbeitsplätzen für Spezialisten, darunter für IT-, Verkaufs-, Marketing-, Finanz- und kaufmännisches Personal. 

Innerhalb der nächsten fünf Jahre werde die Ryanair-Flotte sogar von heute 355 auf dann über 500 Flugzeuge wachsen. Damit entstünden rechnerisch über 5000 neue Arbeitsplätze im Unternehmen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Auch deutsche Ryanair-Piloten streiken am Freitag

08.08.2018 - Die Vereinigung Cockpit ruft alle in Deutschland festangestellten Ryanair-Piloten dazu auf, ihre Arbeit am Freitag niederzulegen. Zeitgleich wird auch in Belgien, Irland und Schweden gestreikt. … weiter

Irische Niedrigpreis-Airline Weitere Streiks bei Ryanair

06.08.2018 - Passagiere der irischen Fluggesellschaft müssen sich am Freitag erneut auf Flugausfälle einstellen. … weiter

Auswirkungen reichen bis Deutschland Flugbegleiterstreik bei Ryanair

25.07.2018 - Wegen eines Streiks ihrer Flugbegleiter kommt es am Mittwoch und Donnerstag im Netz von Ryanair zu jeweils rund 300 Flugstreichungen. … weiter

Eigenständige Abfertigung auch ohne BER-Haupthalle Flughafen BER: Ausweichterminal T2 genehmigt

24.07.2018 - Das für den Flughafen BER zuständige Bauordnungsamt des Landeskreises Dahme-Spreewald hat am Dienstag der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die Baugenehmigung für deren BER-Terminal T2 (frühere … weiter

Low Cost Monitor des DLR Neuer Rekord an Billigflügen

19.06.2018 - Nach der Insolvenz von airberlin stellt der Low Cost Monitor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen neuen Höchstwert an Flügen von Niedrigpreis-Airlines fest - und steigende … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf