15.07.2010
FLUG REVUE

Safi Airways stellt Airbus A320 in DienstSafi Airways stellt ersten Airbus A320 in Dienst

Die private afghanische Fluggesellschaft Safi Airways hat im Juli ihren ersten, geleasten Airbus A320 in Dienst gestellt. Er pendelt zwischen Kabul und Dubai, dem Verwaltungssitz der Airline.

Die erste A320 von Safi Airways löse auf der Route von Kabul nach Dubai die Boeing 737 ab, teilte die Fluggesellschaft heute mit. Die Boeing 737 bediene künftig die Route von Kabul nach Kuwait und stehe für Charterflüge zu Verfügung. Die in Hamburg neu lackierte A320 verfüge über zwölf Sitze in der neuen Mittelstrecken-Business Class und 138 Sitzplätze in der Economy Class. Die Business Class verfüge über breitere Sitzen und größeren Sitzabstand, also nicht nur über „geblockte“ Mittelsitze, wie sonst oft üblich, betonte Safi Airways. In diesem Jahr wolle man noch eine zweite A320 in Dienst stellen.

IATA-Mitglied Safi Airways (IATA-Code: 4Q) bedient die Geschäftsfelder Linienverkehr, Charter und Fracht. Das Management-Team Werner Borchert (Executive Vice Chairman), Claus Fischer (CCO) und Tom de Geytere (CFO) stammt aus Europa. Die Fluggesellschaft bedient neben Kabul die internationalen Ziele Frankfurt, Dubai und Kuwait.



Weitere interessante Inhalte
Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter

DLR auf der ILA 2018 Airbus A320 ATRA zeigt Spritspar-Technologie in Berlin

25.04.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt sein größtes Forschungsflugzeug mit zur ILA. Es ist mit einem modifizierten Seitenleitwerk ausgestattet, das den Treibstoffverbrauch … weiter

Recaro Aircraft Seating Neuer Economy-Sitz und viele Aufträge

16.04.2018 - SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft. … weiter

Beteiligung von 75 Prozent angestrebt Ryanair will LaudaMotion übernehmen

20.03.2018 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair strebt eine Übernahme von 75 Prozent der Anteile von LaudaMotion an. Diese neue österreichische Fluggesellschaft hatte Niki Lauda nach der … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All