26.06.2013
FLUG REVUE

SAS bestellt weitere A330 und acht A350 XWB

Die trinationale skandinavische Fluggesellschaft SAS hat in Oslo einen Vorvertrag über den Kauf von bis zu zwölf Airbus-Großraumflugzeugen unterzeichnet, um ihre Langstreckenflotte zu modernisieren.

Wenn der Vorvertrag, der gestern in der norwegischen Hauptstadt Oslo zwischen Airbus und der skandinavischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) geschlossen worden ist, komplett umgesetzt wird, erhalten die Skaninavier in naher Zukunft vier Airbus A330-300 und acht Airbus A350-900. Der Listenpreis der Flugzeuge kommt auf 3,3 Milliarden US-Dollar.

"Wir freuen uns, dass SAS mit der Auswahl der A330 und der A350 XWB erneut ihr Vertrauen in Airbus bekräftigt hat. Die A330 bietet unschlagbare Wirtschaftlichkeit  sowie das höchste Maß an Betriebszuverlässigkeit", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

"Dank der einmaligen technischen Verbesserungen dieses umfassenden Flottenerneuerungsplans erhält SAS eine Langstreckenflotte der absoluten Spitzenklasse. Dies wird unsere Wettbewerbsfähigkeit effektiv erhöhen und unser Kundenangebot stärken – sowohl hinsichtlich Komfort, Service als auch Effizienz. Wir freuen uns darauf, unsere Passagiere an Bord dieser treibstoffeffizienten Flugzeuge mit extrem komfortablen und leisen Kabinen willkommen zu heißen", sagte Rickard Gustafson, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) der SAS Group.

Eine Triebwerkswahl hat die Airline noch nicht getroffen. Die heutigen A330 in der SAS-Flotte werden von Trent 772B angetrieben.

In der Flotte von SAS, die dem Luftfahrtbündnis Star Alliance angehört, sind derzeit 19 Flugzeuge der Airbus A320-Familie, sieben Airbus A340, vier Airbus A330 sowie 78 Boeing 737, 14 McDonnell Douglas MD-80 und zwölf Bombardier CRJ zu finden.



Weitere interessante Inhalte
Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

Spezialtransporter für A350-Flügelpaare Beluga XL startet zum 50. Testflug

23.10.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der neue Spezialtransporter Beluga XL zu seinem 50. Testflug gestartet. Damit dürfte der überbreite und überdicke Spezialtransporter dem Abschluss seiner Erprobung und … weiter

CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Airbus-Ultralangstreckenjet Erste A350 ULR an Singapore Airlines geliefert

22.09.2018 - Airbus hat am Samstag die erste A350-900 Ultra Long Range (ULR) an den Erstkunden Singapore Airlines (SIA) übergeben. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen