14.06.2016
FLUG REVUE

Internet im FlugzeugWLAN hat bei europäischen Airlines Seltenheitswert

Zwei Drittel der europäischen Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren während des Flugs kein WLAN an, bei den übrigen ist die Nutzung meist teuer. Nur bei einer Airline gibt es den Internetzugang kostenlos.

3G-Internet bei airberlin

Mit 3G-Konnektivität will airberlin Fluggästen eine schnellere Internetverbindung an Bord bieten. Foto und Copyright: airberlin  

 

Check24 hat 57 europäische Airlines in Sachen Konnektivität untersucht. 39 davon bieten während des Flugs kein WLAN an. Bei den restlichen 18 ist WLAN grundsätzlich verfügbar, jedoch nicht in allen Flugzeugtypen und auf allen Strecken.

Die Internetnutzung ist für Passagiere zudem mit teilweise hohen Kosten verbunden. Die Airlines rechnen nach unterschiedlichen Tarifmodellen für Surfdauer und Datenvolumen ab. Passagiere von Tap Portugal zahlen laut Check24 beispielsweise für 40 MB Datenvolumen 30 Euro. Bei Air France müssen Fluggäste für 60 Minuten Internet 10,95 Euro zahlen. airberlin rechnet sowohl nach Dauer als auch nach verbrauchtem Volumen ab: 60 Minuten inklusive 50 MB kosten hier 8,90 Euro. Von den untersuchten Fluggesellschaften erhebt nur Norwegian Air keine zusätzlichen Gebühren für die Internetnutzung.

Untersucht wurde zudem der Internetzugang an 25 internationalen und 30 deutschen Flughäfen. Bei ersteren können Fluggäste meist kostenlos im Netz surfen. Nur am Flughafen Istanbul-Sabiha-Gökçen kostet die Internetnutzung. In Deutschland bieten lediglich sechs von 30 Flughäfen keinen Internetzugang, darunter vor allem kleine Airports wie Sylt oder Kassel-Calden. Nur in Dortmund, Lepzig/Halle und Saarbrücken müssen Passagiere für die Netznutzung bezahlen.



Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA